30.11.2021 22:45 |

„Krone“-Kommentar:

Rekordgewinne der Autobauer

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Man hat der Autobranche eine brutale Zeit prophezeit: Die Umstellung auf Elektrofahrzeuge werde viele Milliarden kosten, nur wenige Firmen würden diesen Wechsel überleben.

Na ja, vielleicht kommt das noch. Jetzt allerdings schaut es genau umgekehrt aus: Die Autobauer verdienen Geld wie nie zuvor. Die 16 größten Pkw-Hersteller steigerten im dritten Quartal ihren operativen Gewinn um elf Prozent auf 23,1 Milliarden Euro. Ein absolut neues Rekordniveau! Und das, obwohl der Umsatz (Halbleiter-Problem!) um 16 Prozent zurückging.

Wie geht das? Ziemlich einfach. Die Autobauer forcieren ihre höherpreisigen Modelle, da die Lieferfristen bis zu einem Jahr und darüber hinaus reichen, haben die Käufer wenig Chancen, wählerisch zu sein. Auch deshalb nicht, weil es sonst noch länger dauert, und auch der Gebrauchtwagenmarkt ist leer gefegt.

Wer gewohnt war, beim Neuwagenkauf schöne Rabatte zu erhalten, wird enttäuscht: Wollen Sie ein Auto oder nicht?, lautet die Frage. Rückenwind bekommen die Werke vom Staat, der E-Autos mit etlichen Tausendern subventioniert.

Das Fazit: Auch die Spannen der Autowerke sind auf Top-Niveau. Tesla kommt auf 14,6 Prozent, BMW auf 10,5, Toyota auf 9,9 und Daimler auf 9,2 Prozent. Das trieb den Wert der 16 großen Autohersteller um 41 Prozent auf zwei Billionen Dollar, eine Billion davon entfiel allein auf Tesla. Die erste Runde geht an Tesla & Co. Aber es folgen noch mehrere...

Georg Wailand
Georg Wailand
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 21. Jänner 2022
Wetter Symbol