25.11.2021 06:56 |

Umstrittener Standort

Diese Bezirkshauptstadt bekommt einen McDonald‘s

McDonald’s baut sein zwölftes Restaurant in Kärnten. Die Wahl fiel auf Feldkirchen, genauer gesagt auf den Milesi-Kreisverkehr. Dort sollen schon bald 50 neue Jobs angeboten werden. Mehr als vier Millionen Euro werden in einen Standort investiert, der anfangs für einige Proteste gesorgt hat.

„Im Frühjahr werden die Bagger vorfahren. Wir hoffen, dass wir bis Sommer nächsten Jahres eröffnen können“, meint Franchisepartner Karl Jurak. Das 4000 Quadratmeter große Grundstück befindet sich beim Milesi-Kreuz im Norden der Stadt.

Zitat Icon

Die Lage dort ist für uns optimal. Feldkirchen ist bisher der einzige Bezirk, wo noch kein McDonald's-Restaurant ansässig ist.

Karl Jurak

120 Sitzplätze, mindestens 50 Arbeitsplätze
Der Franchisepartner rechnet mit 50 neuen Mitarbeitern: „Es könnten aber auch mehr werden.“ Die Filiale mit McDrive, Kaffeehaus und Restaurant werde im Inneren mit 120 Sitzplätzen aufwarten: „Draußen wird es bis zu 100 Sitzplätze und 40 Parkplätze geben.“

Zahlen & Fakten zum Feldkirchner McDonald's

  • 4000 Quadratmeter groß wird der neue Feldkirchner McDonald‘s
  • Vier Millionen Euro werden investiert, vielleicht werden es sogar fünf Millionen (2,5 Millionen davon übernimmt McDonalds, mindestens 1,5 Millionen der Franchise-Nehmer)
  • Mindestens 50 neue Arbeitsplätze werden geschaffen, wahrscheinlich mehr
  • 40 Parkplätze entstehen direkt vor der neuen McDonald‘s-Filiale
  • Franchisepartner Karl Jurak besitzt die Küchenmeisterprüfung und war Aufsichtsratsvorsitzender vom Tourismusverband Osttirol
  • Darüber hinaus hat er bereits das bekannte Kaffeehaus Rainer in Feldkirchen betrieben

Großteil der Bevölkerung freut sich über Neugewinn
Da das Bauprojekt nahe dem Schulzentrum errichtet wird, wurde anfangs eine Unterschriftenaktion gestartet. Stadtchef Martin Treffner: „Es gab nur wenige Gegner, 90 Prozent der Bevölkerung freuen sich über diesen Neugewinn.“ Beim Kreisverkehr werde auch eine neue Autowerkstätte gebaut: „Und eine Waschanlage.“

Gerlinde Schager
Gerlinde Schager
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 27. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)