16.11.2021 12:02 |

Ehepaar angezeigt

Nazi-Devotionalien, Waffen & Drogen sichergestellt

Mehrere Nazi-Devotionalien, Waffen und verbotene Waffen sowie Drogen hat die Polizei bei einer Hausdurchsuchung in der Wohnung eines Villachers (44) sichergestellt. Ausgelöst hat der 44-Jährige die Ermittlungen selbst: Er hatte Fotos seiner Nazi-Tattoos auf einer Social-Media-Plattform gepostet.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Weil er seine Nazi-Tattoos auf einer Social-Media-Plattform zur Schau gestellt hatte, ermittelt der operative kriminaldienst des Stadtpolizeikommandos Villach gegen einen 44 Jahre alten Mann aus der Draustadt. Der 44-Jährige hatte Fotos von sich mit Tätowierungen mit eindeutigem NS-Bezug im Internet gepostet. Über Anordnung der Staatsanwaltschaft führten das Einsatzkommando Cobra und das Kärntner Landesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung (LVT) Anfang November eine Hausdurchsuchung durch.

Sichergestellt wurden:

  • Ns-Devotionalien
  • Waffen
  • verbotene Waffen
  • Cannabis
  • Drogen-Zubehör

NS-Devotionalien, Waffen & Drogen
Bei der Hausdurchsuchung waren die Beamten erfolgreich: Nicht nur wurden eine Vielzahl an NS-Devotionalien sichergestellt, sondern auch Waffen und verbotene Waffen - darunter ein Schlagring, mehrere Messer, ein Gewehr und Pistolen, ein Baseballschläger und mehr. Unter den Nazi-Devotionalien war unter anderem ein Helm mit Hakenkreuz. Außerdem fanden die Beamten eine geringe Menge Cannabis, versteckt in Dosen, sowie Drogen-Zubehör.

Der 44-Jährige und seine Ehefrau (37) werden nun angezeigt - und zwar wegen Übertretungen nach dem Verbotsgesetz, dem Waffengesetz und dem Suchtmittelgesetz.

explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?