11.11.2021 07:15 |

Zahlen aus Texas

Corona: 20-mal höheres Todesrisiko für Ungeimpfte

Schon seit eineinhalb Jahren handhabt die Politik im US-Bundesstaat Texas die Corona-Pandemie mit Leichtsinn. Die vorgenommenen Maßnahmen zur Eindämmung sind eher lax und die Impfbereitschaft in der Bevölkerung gering. Das zeigen jetzt auch die Zahlen, denn bisher ließen sich nur 54 Prozent - also etwas mehr als die Hälfte der Einwohner - impfen. Der Preis dafür ist hoch: Die Ungeimpften haben ein 20-mal höheres Todesrisiko als die Geimpften.

Obwohl die Impfungen auch in Texas seit Beginn des Jahres durch die Zulassung der Vakzine durch die US-Arzneimittelbehörde FDA und die angelaufene Produktion erhältlich sind, zeigt sich die Impfbereitschaft der Bevölkerung eher bescheiden. Bislang ließen sich nur 54 Prozent der Texaner durchimpfen.

Preis für Ungeimpfte hoch
Jetzt zeigen auch die Zahlen, die die texanischen Behörden veröffentlichten: Der Preis für Ungeimpfte ist hoch. Zwischen dem 4. September und dem 1. Oktober infizierten sich 1767 unter 100.000 ungeimpften Personen. „Bei 100.000 vollständig geimpften Personen lag die Häufigkeit allerdings nur bei 133,8“, berichtete das Deutsche Ärzteblatt am Mittwoch mit Bezug auf die Daten der USA.

Ohne Stich 20-mal höheres Todesrisiko
Noch beunruhigender ist der Vergleich der Covid-Todesrate zwischen Ungeimpften und Geimpften, denn hier beträgt das Verhältnis 20:1. Von 100.000 ungeimpften Personen starben statistisch 63,66 an Covid-19, bei den vollständig Geimpften waren es nur 3,25 von 100.000.

Vor allem die Infektionsrate bei Teenagern ist zurzeit bemerkenswert hoch, auch wenn hier die Todesfälle insgesamt seltener waren. 

Delta-Variante als Auslöser
Grund für die starke Verschärfung der Pandemie-Problematik seit dem Frühjahr dürfte die Delta-Variante von SARS-CoV-2 zu sein. Der Anteil der Todesfälle stieg in dem Zeitraum von 5,0 auf 22,8 auf 100.000 Personen - ein Wachstum fast um das Fünffache.

Hannah Tilly
Hannah Tilly
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 30. November 2021
Wetter Symbol