09.11.2021 19:00 |

Bedingungen verbessern

Dornauers „Triple A“ für den Pflegebereich

Tirols SP-Chef Georg Dornauer ist im Vorfeld der Protestaktion am Mittwoch überzeugt: „Wir können im Pflegebereich nicht so weitermachen wie bisher“. Der Fokus müsse bei Ausbildung, Arbeitszeit und Antrittsalter liegen, um den Beruf attraktiver zu gestalten. 

Ausbildung aufwerten, Arbeitszeit verkürzen und Antrittsalter zur Pension senken: Mit dieser einfachen Formel will Tirols SPÖ-Chef Georg Dornauer die Pflegekrise lösen. Für Pflegeschüler schlägt er ein Gehalt analog zur Ausbildung bei der Polizei vor: „So wird der Job attraktiv und die dringend notwendigen Pflegekräfte – tausende mehr werden in den nächsten Jahren benötigt – können ausgebildet werden.“

Protest um 5 nach 12
Bei einer österreichweiten Protestaktion am Mittwoch machen Bedienstete in Gesundheits-, Pflege- und Sozialberufen auf die Krise aufmerksam. Symbolträchtige Uhrzeit: 5 nach 12. Mit der Aktion soll gegen „Untätigkeit des Gesundheitsministers“ protestiert werden. Dornauer sieht aber auch Schwarz-Grün in der Pflicht: „ÖVP und Grüne müssen in diesem wichtigen Zukunftsthema endlich die nötige Ernsthaftigkeit und Herzblut an den Tag legen.“

5% mehr auch für Pflegebereich
Die Gewerkschaft der Privatangestellten GPA Tirol zeigt sich sehr erfreut über die Forderung der Ärztekammer nach einem Gehaltsplus von mindestens 5 Prozent für das gesamte Spitalspersonal, fordert allerdings eine Ausweitung auf das gesamte Pflegepersonal.

Philipp Neuner
Philipp Neuner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Montag, 29. November 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-1° / 0°
Schneefall
-2° / -1°
Schneefall
-3° / -1°
Schneefall
-3° / -0°
Schneefall
-2° / 1°
stark bewölkt
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)