20.10.2021 10:37 |

Bloß nicht!

Paltrow: Kinder wollen ihre Sex-Ratschläge nicht

Von „Riecht wie meine Vagina“-Kerzenduft bis Liebesperlen aus Jade, Gwyneth Paltrow ist alles andere als prüde, wenn sie für ihre Lifestyle-Webseite „Goop“ über sexuelle Dinge spricht.

Zu Hause dagegen versucht die Promi-Mama dagegen, sich bei ihren Teenie-Kindern mit ungefragten Sex-Ratschlägen zurückzuhalten. Im Interview mit dem TV-Magazin „Entertainment Tonight“ enthüllte sie: „Ich versuche möglichst neutral zu sein. Ich glaube, meine Generation hat so viele Botschaften zu Sex, die uns haben schlecht fühlen lassen, erhalten“.

„Froh“, dass die Schule aufgeklärt hat
Paltrow überlässt es Tochter Apple (17) und Sohn Moses (15), das Thema selbst anzuschneiden. Mit sehr mäßigem Erfolg, wie die 49-Jährige eingestehen muss: „Ich bin natürlich neugierig, was sie denken. Aber Teenager wollen wirklich nie mit ihren Eltern über Sex reden. Ich bin froh, dass sie in ihrer Schule sehr ausführlich im Sexualkundeunterricht in der Mittelschule aufgeklärt wurden“.

Sollen auf „eigenen Instinkt“ hören
Einen Tipp zum Thema Liebe, Sex und Partnerschaft konnte sich die Promi-Mama aber nicht verkneifen. „Ich habe zu meinen Kindern stets und immer wieder gesagt, dass sie stets auf ihre innere Stimme, ihren eigenen Instinkt hören sollen. Dass sie in sich hineinhorchen sollen, ob sich etwas richtig anfühlt und darauf basierend zu handeln“.

Insbesondere ist es Paltrow wichtig, dass Apple und Moses (sie stammen aus ihrer Ehe mit Chris Martin) sich selbst treu bleiben: „Sie sollen ehrlich mit sich sein und ihre eigenen Standards nicht aufgeben. Denn wenn man in einer Beziehung ist und sich verstellen muss, dass kann das sehr schädlich fürs Selbstbewusstsein sein. Wie man über sich selbst denkt.“

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 30. November 2021
Wetter Symbol