18.10.2021 15:46 |

Tier sucht Nahrung

Ein hungriger Bär ist in Hermagor auf Beutetour

Ein hungriger Bär hat in den vergangenen Tagen in Hermagor sein Unwesen getrieben. Ein Biker entdeckte ein vom Boden herausgerissenes Wespennest und meldete es Bärenanwalt Bernhard Gutleb: „Das ist normal, Meister Petz hat Hunger, er bereitet sich auf den Winter vor.“

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Hier war wohl ein Bär unterwegs“, dachte sich ein Klagenfurter, der während seiner Radtour in Hermagor auf ein großes Loch mit leeren Wespenwaben gestoßen ist. Er meldete den Fund sofort Bärenanwalt Bernhard Gutleb, der die Vermutung bestätigt: „Hier hatte mit Sicherheit ein Bär seine Tatzen im Spiel, denn das Tier befindet sich derzeit auf Futtersuche.“

Höhepunkt der Nahrungssuche
Die beste Nahrung, die Meister Petz jetzt finden kann, sei ein Wespennest voll mit Larven. „Im Herbst ist für das Insekt wegen der Obstzeit der Höhepunkt der Nahrungssuche. Der Bär nutzt die Gelegenheit.“ Das Tier lauere seiner Beute immer nachts auf.

Zitat Icon

In den Nachtstunden ist es kühl und die Wespen sind nicht aktiv. Der Angriff auf das eiweißreiche Futter ist also einfach.

Bärenanwalt Bernhard Gutleb

Laut Gutleb halten sich derzeit fünf bis sieben Bären in Kärnten auf. „Man braucht aber keine Angst haben. Das Tier tut uns nichts, denn es frisst zu 75 Prozent nur Pflanzen - da ist der Wolf gefährlicher.“

explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?