„Krone“-Kolumne

Österreich in der Dauer-Krise!

Nach der Wahl ist in Österreich vor der Wahl. Die Zeit dazwischen heißt nicht Regierungsarbeit, sondern Dauer-Wahlkampf. Mittlerweile lohnt es sich gar nicht mehr, die Plakate abzuhängen. Zeit für Neues - geht immer. Sebastian Kurz ist seit Samstagabend also nicht mehr Bundeskanzler. Ein Ende der Krise ist das freilich noch lange nicht.

12 Monate ist es nun her, dass die Wiener den Landtag bestimmt haben, bald also gibt es Rot-Pink ein ganzes Jahr - umgerechnet auf Bundesverhältnisse, wäre das Halbzeit. Niemand aber zweifelt daran, dass die Stadtregierung eine Legislaturperiode durchhält. Fünf Jahre. Das gab es beim Nationalrat ewig nicht mehr.

Die Wiener Politik mag im Vergleich fad sein. Christoph Wiederkehr hat nicht im Ruderleiberl auf Ibiza die Stadt verscherbeln wollen. Bürgermeister Michael Ludwig ist nicht der Bestechung, Bestechlichkeit und Untreue verdächtigt und soll auch keine Umfragen haben fälschen lassen. Muss er auch nicht, weil die ihn sowieso in den Himmel loben. Die Frau unseres Finanzstadtrats geht auch nicht mit dem Laptop im Kinderwagen spazieren, während daheim eine Hausdurchsuchung stattfindet. Öde, aber dafür stabil. Mit dem genialen Trick, nicht straffällig zu werden, haben Rot und Pink nämlich Zeit fürs Regieren.

Stabil, aber dafür alles andere als langweilig ist die neue Wien-„Krone“. Die massiv ausgeweitete Berichterstattung in der Zeitung und auf krone.at ist uns nicht zufällig passiert, wir haben das monatelang geplant. Unser Projekt Muthgasse. Der echte Wiener ist immer im Zwiespalt: Er raunzt unentwegt über die Stadt, die er liebt. Wir zeigen Ihnen ab sofort das Beste aus beiden Welten.

Michael Pommer
Michael Pommer
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 28. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)