30.07.2021 12:27 |

eBay-Mann verurteilt

Blogger mit Schaben terrorisiert: 18 Monate Haft

In den USA ist ein ehemaliger IT-Security-Mitarbeiter des Online-Marktplatzes eBay zu 18 Monaten Haft verurteilt worden, weil er gemeinsam mit Kollegen kritisch über das Unternehmen berichtende Blogger terrorisiert hat. Es gab Einschüchterungsversuche mit Kakerlaken, einem Trauerkranz und einer blutigen Schweinemaske.

Bei den Opfern handelt es sich um ein Blogger-Paar aus der Kleinstadt Natick im US-Staat Massachusetts, das sich in einem E-Commerce-Newsletter kritisch mit Ebay befasst haben soll. Der Mitarbeiter und einige Kollegen wollten als Reaktion auf die Blog-Beiträge das Paar einschüchtern und schickten Pakete mit unliebsamen Überraschungen wie Kakerlaken.

„Werden diese Dame zermalmen“
Inwieweit das Unternehmen und die eBay-Führungsetage in die Causa involviert war, ist noch nicht abschließend geklärt. Die Aktion dürfte zumindest gebilligt worden sein: Eine Führungskraft soll Mitarbeitern geschrieben haben: „Wir werden diese Dame zermalmen.“ Eine andere erklärte, es sei Zeit, die Blogger zu „demontieren“. Zwei eBay-Führungskräfte traten nach Bekanntwerden der Aktion zurück bzw. wurden entlassen.

Der Fall war im vergangenen Sommer bekannt geworden und sorgte international für Schlagzeilen, nun folgte der erste Schuldspruch: Der Mitarbeiter muss für 18 Monate in ein US-Bundesgefängnis, 15.000 US-Dollar Schadensersatz zahlen und wird nach seiner Freilassung für weitere drei Jahre polizeilich überwacht. eBay hatte im Vorfeld des Prozesses versichert, mit den Ermittlern zu kooperieren, berichtet „Heise“.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 28. September 2021
Wetter Symbol