21.07.2021 06:00 |

„Krone“-Kommentar

Impfpflicht-Debatte: Was uns einschränkt

Die Debatte über eine Impfpflicht ist den Verantwortlichen in Landes- und Bundespolitik unangenehm, sie eiern herum, wollen sich kaum festlegen und schon gar nicht vorpreschen. Doch die Diskussion ist nun voll entbrannt und nicht mehr aufzuhalten. Endlich. Denn wie kommen Kinder, die sich ja nicht impfen lassen können, in Schule oder Kindergarten, wo sie verpflichtet sind, hinzugehen, dazu, sich der Gefahr einer Infektion auszusetzen, nur weil Teile des Lehrpersonals die Spritze verweigern? Gleiches gilt auch für das Spital.

Außerdem kann es nicht sein, dass die Gruppe der Impfgegner und Verschwörungstheoretiker die Mehrheit der Bevölkerung in Geiselhaft nimmt - genau darauf läuft es hinaus, wenn es wegen steigender Corona-Zahlen wieder zu allgemeinen Einschränkungen kommen sollte. Eine Impfpflicht engt unsere Grundrechte ein, skandieren die Verweigerer. Abgesehen davon, dass dieses Argument bei der Immunisierung vor einer Fernreise noch nie zu hören war, ist es schlicht falsch. Es ist die Pandemie, die unsere Grundrechte und Freiheiten einengt.

Gut möglich, dass die herumeiernde Politik gar keine Entscheidung treffen muss, weil sich die Problematik auf dem freien Markt ohnehin von selbst löst. Weltweit dürfte der Druck auf Ungeimpfte steigen, auf dem Arbeitsmarkt, im Tourismus und auch im Kultur- und Veranstaltungsbereich. Immer öfter könnte es heißen: Eintritt nur für Immunisierte. Das ist eine sichere Lösung.

Doris Vettermann
Doris Vettermann
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 28. Juli 2021
Wetter Symbol