30.05.2021 11:48 |

300.000 Impfungen

Impfmöglichkeiten bei Hausärzten werden erweitert

Bislang wurden in Kärnten mehr als 300.000 Corona-Schutzimpfungen verabreicht. Durch diese sind mittlerweile rund 48 Prozent der über 18-Jährigen teil- sowie rund 18 Prozent vollimmunisiert. 

Nächste Woche werden weitere 21.000 BioNTech/Pfizer- und 4000 Moderna-Dosen erwartet, die neben den bestehenden Impfstraßen in Klagenfurt, Villach, Wolfsberg, Spittal und St. Veit vor allem auch von niedergelassenen Ärzten verabreicht werden sollen. Mehr als 300 Kärntner Mediziner sollen künftig mit Impfdosen gegen das Corona-Virus beliefert werden.

Manuela Karner
Manuela Karner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 19. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: zVg; Krone Kreativ)