03.05.2021 07:41 |

„Krone“-Gastkommentar

Die Märchen der Atomlobby

Dass Österreich umzingelt ist von alten Atomkraftwerken mit störanfälligen Meilern, ist leider kein Märchen. Alleine im Umkreis von 150 Kilometern, gemessen von unseren Staatsgrenzen, stehen zwölf dieser Betonmoloche, die von Umweltschutzorganisationen mehrheitlich (7!) mit dem traurig-schaurigen Prädikat „hochriskant“ versehen wurden. Mein ganz persönliches Negativ-Highlight ist das slowenische AKW Krško, das offenbar ausgerechnet auf einer Erdbebenlinie errichtet werden musste. Im Nahbereich einer seismischen Bruchlinie, an der die adriatische und die pannonisch-alpine Platte aufeinanderprallen.

De facto waren in den letzten vier Wochen nicht nur im Wiener Becken Erschütterungen der Stärke 4,6 zu spüren. De facto wurde beim schweren Beben in Zagreb am 29. Dezember sogar ein Wert von 6,4 gemessen. De facto kam dieses Beben dem AKW Krško bereits gefährlich nahe - es stand nur 85 Kilometer vom Epizentrum entfernt. Und dennoch wollen uns Atomstrompropagandisten weismachen, dass Krško jeder Naturgewalt standhalten könnte. Deshalb könne man die Laufzeit auch gleich um 20 Jahre, bis 2043, verlängern. Ein schlechter Scherz, oder?

Ich sehe, dass sich die Grünen ihrer alten Stärke wieder besinnen. In Österreich druckt Klimaschutzministerin Gewessler gerade ein Märchenbuch „Es war einmal. Die Märchen der Atomlobby“. Es geht um 10 Mythen rund um die 413 weltweit aktiven Atomreaktoren. Sie sollten einen Blick darauf riskieren!

Christian Baha, Kronen Zeitung (Gastkommentar)

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 15. Mai 2021
Wetter Symbol