11.04.2021 10:56 |

Weg aus der Krise

Ein Aufschwung, der allen etwas bringt

Endlich, endlich schaut die Regierung nicht nur auf die neuesten Corona-Zahlen, sondern auch in die Zukunft. Wie es nämlich nach dieser massiven Krise wieder aufwärtsgehen soll.

Wir haben in der „Krone“ schon seit geraumer Zeit nach den besten Ideen dafür recherchiert und geforscht. „Wege aus der Krise“ haben wir dieses Projekt genannt. Es sollte allen was bringen und vor allem die Bevölkerung wieder positiv nach vorne schauen lassen.

Berechtigter Optimismus statt Krisen-Lähmung ist die Devise. Wenn die Regierung das jetzt ihren „Comeback-Plan“ nennt, so ist entscheidend, welche Maßnahmen gesetzt werden.

Im „Krone“-Plan „Wege aus der Krise“ stehen zum Beispiel Steuersenkungen drin. Das mag in Zeiten steigender Staatsverschuldung überraschen, aber wir brauchen handfeste Anreize, damit wieder investiert und gerne gearbeitet wird. Mehr netto vom brutto gehört ebenso dazu wie Investitionsanreize für die Wirtschaft.

Es gibt so viel zu tun nach einem Jahr des teilweise kompletten Lockdowns für viele Branchen. Von der Gastronomie bis zum Tourismus, jetzt ist es Zeit, wieder nach vorne zu schauen.

Dabei hilft, dass auch die EU eine große Initiative mit dem größten finanziellen Einsatz aller Zeiten plant. Österreich ist gefordert, in Kürze unsere Pläne und Vorhaben zu deponieren.

Da könnte ein Pakt der Sozialpartner ein wichtiger Teil sein: dass man statt zu streiten gemeinsam Werte schafft und den Standort Österreich so attraktiv wie möglich macht (siehe MAN-Beispiel derzeit). Es soll in eine grünere Zukunft gehen, mit Innovationen und klug eingesetzter Digitalisierung. Nachhaltigkeit, Umweltschutz und Energieeffizienz - all das gehört zu den Wegen aus der Krise. Starten wir jetzt, die „Krone“ ist vorne dabei und die Regierung muss handeln.

Georg Wailand
Georg Wailand
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 14. Mai 2021
Wetter Symbol