02.03.2021 09:48 |

Kurzarbeit reduziert

Zumtobel im 3. Quartal mit 1,5 Millionen Gewinn

Der Vorarlberger Leuchtenkonzern Zumtobel leidet zwar noch unter der Corona-Krise, holt aber Quartal für Quartal wieder auf. Der Umsatz lag nach neun Monaten des schiefen Geschäftsjahres zwar noch zweistellig im Minus, im dritten Quartal alleine lag der Rückgang aber nur mehr bei 8,8 Prozent und es gab einen Gewinn von 1,5 Millionen Euro, statt eines Verlustes wie im Vorjahresquartal.

„Wir sehen einen konstanten Aufwärtstrend“, sagt CEO Alfred Felder. Bis das Vorkrisenniveau wieder erreicht wird, würde es aber noch dauern, denn „wie so oft ging es runter wesentlich schneller als nach oben“, so Felder. Aber im vierten Quartal 2020/21 (Februar bis April), das im Vorjahr teilweise schon von der Coronavirus-Pandemie betroffen war, dürfte es ein Ergebnis über dem Vorjahr (und nur mehr knapp unter dem Vorkrisenniveau) geben.

Kurzarbeit reduziert, in Digitalisierung investiert
Über die bisherigen neun Monate des laufenden Geschäftsjahres ging der Gewinn um ein Drittel auf 14,9 Millionen Euro zurück - nach den ersten sechs Monaten war der Gewinn noch um die Hälfte niedriger. Der Umsatzrückgang betrug nach neun Monaten (12,9 Prozent) auf 759,2 Millionen Euro. Das Unternehmen habe die Kurzarbeit seit November schrittweise reduziert, die Pandemie habe einen Sprung bei der Digitalisierung gebracht.

Erath neuer Finanzvorstand
Auch personell gibt es bei Zumtobel eine Veränderung. Finanzvorstand Thomas Tscholl kehrt wie geplant mit 30. Juli in seine eigene Firma zurück, an seine Stelle rückt mit 1. August Thomas Erath, derzeit Finanzvorstand der Zumtobel-Tochter Tritonic.

Quelle: APA

Mara Tremschnig
Mara Tremschnig
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 16. April 2021
Wetter Symbol