02.12.2010 16:43 |

Schweinestall-Causa

Bürger fürchten um Trinkwasser, doch Minister schweigt

Der Bau des umstrittenen Schweinemastbetriebes in Lichtenwörth (NÖ) ist so gut wie fix - Umweltminister Niki Berlakovich (ÖVP) hat die Frist für die Amtsbeschwerde ungenützt verstreichen lassen. Doch der Wasserleitungsverband Nördliches Burgenland und die SP lassen nicht locker. Der VP-Politiker solle endlich eingreifen.

Per Brief rief vergangene Woche Landeschef Hans Niessl (SP) den zuständigen VP-Minister Berlakovich auf, dem Mastbetrieb für 2.490 Schweine einen Riegel vorzuschieben. Und zwar mittels Amtsbeschwerde gegen die niederösterreichische Landesregierung. Diese entschied nämlich, dass für das Projekt keine Umweltverträglichkeitsprüfung nötig ist.

Berlakovich schweigt zu Projekt
"Dabei wäre die Nitratbelastung enorm. 150.000 Burgenländer fürchten um ihr Trinkwasser", so die Gegner. Da sowohl die Gemeinde als auch die niederösterreichische Umweltanwaltschaft keinen (fristgerechten) Einspruch erhoben haben, müsse Berlakovich endlich einschreiten. Doch er schwieg.

"Die einzige Möglichkeit, die jetzt noch bleibt, ist eine Nichtigkeitsbeschwerde", heißt es aus dem Büro von Landeschef Niessl. Eine Anfrage der "Krone" an den Minister blieb zunächst unbeantwortet.

von Tina Blaukovics, Kronen Zeitung

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 02. Dezember 2020
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
-3° / -1°
bedeckt
-1° / -0°
bedeckt
-3° / 1°
stark bewölkt
-3° / -0°
bedeckt
-2° / -1°
bedeckt