20.01.2021 09:49 |

SPÖ betont Vorteile

Wieder Zank um Mindestlohn

Die Einführung des Mindestlohns für Gemeindebedienstete beschäftigt weiterhin die Kommunalpolitik. Jetzt zanken sich in der Landeshauptstadt SPÖ und ÖVP wegen der 1700 Euro netto. Die Roten wollen die Umsetzung, die Türkisen sind jedoch skeptisch.

Anlass ist der Antrag von SPÖ-Vizebürgermeister Otto Kropf und SPÖ-Klubobfrau Beatrix Wagner. Sie wollen, dass die Bediensteten in Eisenstadt ebenfalls die Möglichkeit erhalten, in das neue Besoldungssystem zu wechseln. „Gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten ist es wichtig, dass Menschen von ihren Löhnen leben können. Für junge Mitarbeiter bedeutet dies, dass sie in der Lebensphase der Familiengründung und Wohnraumschaffung finanziell besser gestellt sind“, sagt Kropf. Finanziell stehe die Stadt auf guten Beinen, einer Zustimmung stehe nichts im Wege, meint der rote Vize.

Bei der regierenden Stadt-ÖVP ist man hingegen skeptisch.

Das neue Dienstrecht bringe weniger Urlaub, weniger freie Tage und schlechtere Bedingungen im Krankheitsfall. Zudem sei der Antrag an den Gemeinderat gestellt worden, obwohl der Stadtsenat zuständig sei, so ÖVP-Klubobmann Michael Bieber. Man wolle zuerst auf Gespräche mit Personalvertretung und Mitarbeitern setzen, bevor man eine Entscheidung treffe.

Christoph Miehl, Kronen Zeitung

 Burgenland-Krone
Burgenland-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 06. März 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
-2° / 6°
wolkenlos
-3° / 8°
wolkenlos
-2° / 6°
wolkenlos
-2° / 7°
wolkenlos
-2° / 7°
wolkenlos