14.12.2020 05:00 |

Körperpflege

Um trockene Haut jetzt intensiver kümmern!

Speziell die kalten Wintermonate sind für unser größtes Organ eine enorme Herausforderung. Nicht nur dem Gesicht, auch dem restlichen Körper sollte mehr Beachtung geschenkt werden.

Wenn Haut spannt und sich gereizt anfühlt, produzieren die Talgdrüsen zu wenig Fett und Feuchtigkeit. Dadurch wird die Epidermis, also die oberste Hautschicht, porös und rissig und kann das körpereigene Fett, das die Haut vor Außeneinwirkungen schützen soll, nicht mehr speichern. Statt Schaumbäder sollte man jetzt besser pflegende Substanzen wie Mandel- oder Olivenöl ins Badewasser geben. Das hilft, die Haut an Armen, Beinen und Füßen weicher und geschmeidiger zu machen. Gießen Sie dafür einen Liter Vollmilch und 200 Milliliter Öl ins Wasser. Dieses sollte dabei nicht wärmer als 38 Grad sein, da zu hohe Temperaturen die Haut zusätzlich austrocknen können. Anschließend die Haut sanft abtupfen und mit reichhaltiger Creme einschmieren. Beim Duschen gilt: Nicht zu lange und zu heiß duschen und ebenfalls rückfettende Cremes auftragen.

Reinigungsprodukte immer gründlich abspülen, um Rückstände auf der Haut zu vermeiden. Keine Seife, sondern nur milde Tenside verwenden. Man findet diese bei der Angabe der Inhaltsstoffe etwa unter den Begriffen Betaine, Kollagentenside und Alkylpolyglycoside. Weiters sollten die Produkte einen leicht sauren, hautneutralen pH-Wert (zwischen 5,9 und 5,5) aufweisen. Vermeiden Sie parfümierte Mittel mit Konservierungsstoffen, da trockene Haut häufig allergisch darauf reagiert. Gegen trockene Hände hilft eine fettreiche Creme, die vor dem Schlafengehen aufgetragen wird. Baumwollhandschuhe anziehen und über Nacht einwirken lassen.

Karin Rohrer-Schausberger, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 23. Jänner 2021
Wetter Symbol