15.11.2020 17:03 |

Mehr Unterstützung:

Sorge um von Armut betroffene Kinder

Schulschließungen und ein weiterer Lockdown rufen jetzt die Verantwortlichen der Volkshilfe Burgenland auf den Plan.

Schulschließungen und ein weiterer Lockdown rufen jetzt die Verantwortlichen der Volkshilfe Burgenland, Direktor Erich Fenninger und die ehrenamtliche Präsidentin Verena Dunst auf den Plan. Sie sorgen sich vor allem um Kinder aus sozial schwachen Familien.

„Von Armut betroffene Familien stehen enorm unter Druck. Viele leben mit einer Jobunsicherheit oder bereits mit Arbeitslosigkeit. Was passiert mit den Kindern, die wir schon beim ersten Lockdown verloren haben. Die Familien noch einmal alleine zu lassen wäre fatal“, so Dunst. Sie fordert einen Schutzschirm für Betroffene, etwa durch die Einführung einer Grundsicherung für Kinder.

Außerdem brauche es mehr begleitende Maßnahmen zur Unterstützung.

Kronen Zeitung

 Burgenland-Krone
Burgenland-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 25. November 2020
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
0° / 3°
wolkig
-1° / 3°
bedeckt
-0° / 4°
heiter
-1° / 3°
stark bewölkt