04.11.2020 15:41 |

Auch Regierungschefin

Zwei Drittel der dänischen Regierung in Quarantäne

Die dänische Regierungschefin Mette Frederiksen und zwei Drittel ihrer Regierung befinden sich nach mehreren Corona-Fällen in ihrem Umfeld in Quarantäne. 13 der 20 Kabinettsmitglieder arbeiteten nun von zu Hause aus, teilte die Regierung in Kopenhagen am Mittwoch mit.

Zuvor war bekannt geworden, dass sich Justizminister Nick Haekkerup mit dem Coronavirus infiziert hat. Neben Haekkerup haben sich auch mehrere Abgeordnete des dänischen Parlaments angesteckt.

Nach Kontakten mit dem Justizminister beziehungsweise den Abgeordneten begaben sich Frederiksen sowie elf Minister in Quarantäne. Die Ministerpräsidentin weise derzeit keine Symptome auf und werde ihre Arbeit so weit wie möglich fortsetzen, teilte die Regierung mit.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).