03.11.2020 08:35 |

Terror in Wien

LH Kaiser verurteilt „niederträchtigen Anschlag“

Nach dem offenbar von langer Hand geplanten Terroranschlag auf mehrere Orte in der Wiener Innenstadt, bei dem in der Nacht auf Dienstag mindestens vier Zivilisten ums Leben gekommen sind und ein Täter erschossen wurde, meldet sich Kärntens Landeshauptmann Peter Kaiser zu Wort: Er verurteilt den „niederträchtigen Anschlag auf das Herz Österreichs“.

„Terror lässt Österreich für den Moment erstarren, aber er wird und nur noch näher zusammenrücken lassen“, zeigt sich Landeshauptmann Peter Kaiser ob der abscheulichen Ererignisse der Nacht geschockt. „Unsere Gedanken sind in diesen unbegreiflich schweren Stunden bei den Familien der Opfer. Ihnen sowie den Bewohnerinnen und Bewohnern Wiens, zu denen auch zehntausende Kärntnerinnen und Kärntner zählen, sowie allen Einsatzkräften gehört die volle Solidarität Kärntens.“

Keinen Milimeter von unseren Werten abweichen
„Der Terror irregeleiteter Ideologien“ habe, so LH Kaiser, „davor in vielen anderen Weltmetropolen und nun auch in Wien, der lebenswertesten Stadt der Welt, zugeschlagen.“ Gerade jetzt sei es wichtig, dass alle hier lebenden Menschen noch enger zusammenrücken. Kaiser: „Wir sollten diesem Hass eben nicht mit blinder Wut begegnen, sondern mit entsprechender Ent- und Geschlossenheit den Terroristinnen und Terroristen jedweder Gesinnung und der Welt zeigen, dass wir keinen Millimeter von unseren Werten von unserem offenen, herzlichen, solidarischen, respektvollen Miteinander und Lebensgefühl abweichen.“

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 28. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)