02.11.2020 08:01 |

Tierrettung rückte aus

Supernase rettete Hund „Maxl“ aus misslicher Lage

Erneut konnte Supernase „Knödel“ einen Vierbeiner vor dem sicheren Tod retten. Mischlingsrüde „Maxl“ war seinen Besitzern entwischt, und das samt langer Flexileine, mit der sich der Rüde dann hoffnungslos in einem sumpfigen Waldgebiet verheddert hatte. Die verzweifelten Besitzer fanden ihn nicht und schlugen Alarm.

Man möchte meinen, dass Hunde um Hilfe bellen, wenn sie sich in einer misslichen Lage befinden. Dem ist aber nicht so. „Viele geben keinen Mucks von sich. Wir Menschen haben dann fast keine Chance, einen vermissten Hund zu finden. Da können wir uns nur auf unsere vierbeinigen Tiersucher verlassen“, weiß die erfahrene Suchhunde-Trainerin Alexandra Grunow, die in Deutschland und in Österreich Suchhundezentren leitet, wo neben der Menschensuche auch die Tiersuche trainiert wird. Mit ihren Bluthunden arbeitet sie in Deutschland sogar mit der Forensik zusammen. Ihre Hunde konnten mit ihren Spürnasen auch schon Verbrecher überführen.

Supernase „Knödel“
Deshalb kam auch Supernase „Knödel“ zum Einsatz. Er konnte den Mischlingsrüden „Maxl“ binnen kürzester Zeit finden. „Er hing hilflos in einem Waldstück im Sumpf fest. Die Flexileine hatte sich verheddert. Er konnte weder vor noch zurück“, berichtet Grunow. Die Besitzer hatten zuvor alles abgesucht - jedoch vergeblich.

Erst vor Kurzem war „Knödel“ in der Steiermark erfolgreich gewesen. Auf einem Berg konnte er die entlaufene Mischlingshündin „Nala“ aufspüren. Und wenn der stattliche Bluthund nicht gerade Hundeleben rettet, dann steht er mit Alexandra Grunow jederzeit für die Menschensuche bereit.

Die K9-Tiersucher sind unter 01-31389-1876 rund um die Uhr erreichbar.

Claudia Fischer
Claudia Fischer
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Mai 2021
Wetter Symbol