01.11.2020 10:41 |

Bank-Skandal:

ÖVP beklagt fehlende Akten bei U-Ausschuss

Türkise vermuten Ausbremsversuch der SPÖ noch vor der nächsten Sitzung am 5. November.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Gut vorbereitet sollten die Abgeordneten sein, wenn am 5. November die ersten Auskunftspersonen vor den U-Ausschuss zur Causa Commerzialbank treten. Ob sich die Mandatare noch rechtzeitig einlesen können, ist allerdings fraglich.

Denn laut ÖVP wurde bis jetzt noch kein einziges Dokument geliefert. Von den Landesräten, dem Amt der Landesregierung oder der Landtagsdirektion seien keinerlei Akten vorgelegt worden, heißt es. Der türkise Fraktionssprecher Markus Ulram sieht darin einen Versuch, die Opposition auszubremsen: „Ohne Akten können wir nicht aufklären!“

Kronen Zeitung

 Burgenland-Krone
Burgenland-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 29. Jänner 2022
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
1° / 5°
leichter Regen
-3° / 3°
leichter Schneefall
1° / 5°
leichter Regen
(Bild: Krone KREATIV)