26.09.2020 05:57 |

Feuerwehren abgezockt

Wolfsberg schließt sich Klage gegen Lkw-Kartell an

Die Stadtgemeinde Wolfsberg schließt sich einer vom Gemeindebund empfohlenen Lkw-Kartell-Sammelklage an. Wie berichtet, sollen ja mehrere Feuerwehren in Kärnten über Jahre zu viel für neue Einsatzfahrzeuge bezahlt haben.

Der Schaden für die Bezirksstadt wird mit rund 30.000 Euro beziffert. „Um eine Verjährung zu vermeiden, geht es im ersten Schritt um den Kauf von drei Lastwagen. Der Schaden liegt bei 30.000 Euro“, sagt Bürgermeister Hannes Primus. Sollte es zu einem Erfolg bei der Sammelklage kommen, erhält die Gesellschaft, die das Verfahren abwickelt, 30 Prozent des erzielten Erlöses.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 22. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)