In Hinterstoder

Für Luxuscamp sogar den Herzog verärgert

Kirchdorf Sauna, Dampfbad, private Miet-Bäder! Obwohl in Hinterstoder noch nicht einmal der Termin für die Bauverhandlung feststeht, wird auf der Homepage der Campingresort Hinterstoder GmbH um Gäste fürs Fünf-Sterne-Camp geworben. Die Eröffnung ist im Frühjahr 2021 geplant. Anrainer laufen dagegen Sturm.

„Still und heimlich wurde die Errichtung eines Luxus-Campingplatzes beschlossen und wird nun auch ohne Rücksicht auf eines der letzten Naturrefugien in diesem schmalen Tal und ohne Einbindung der Anrainer durchgezogen“, ist Monika Kadi von der Gemeindepolitik in Hinterstoder enttäuscht.

Noch mehr Autos befürchtet
Acht Kilometer vom Zentrum der Ski-Weltcup-Gemeinde soll im Frühjahr ein Fünf-Sterne-Ressort für Camper eröffnen. Kadi: „Geplant ist eine Wellness-Landschaft, der Wasserverbrauch wird enorm sein!“ Mit Kurt Baumschlager ist ein weiterer Anrainer verärgert. Er fürchtet noch mehr Autos. Bereits jetzt sorgen Besucher des nahegelegenen Schiederweihers oder Bergsteiger für regen Verkehr.

Preis für Grünland angeboten
Er hat auch erfahren, dass Carl Herzog von Württemberg, dessen Familie in Hinterstoder die Gipfel der Spitzmauer und des Großen Priels besitzen, das Grundstück „retten“ wollte. Baumschlager: „Der Herzog hat der Gemeinde einen Preis für Grünland angeboten, da er auf dem Gelände nichts bauen will. Er war aber nicht bereit, den viel höheren Preis für Bauland zu bezahlen.“

Bürgermeister Helmut Wallner (VP) versteht die Aufregung nicht: „Es gab dort bereits eine Unterkunft. Und heimlich haben wir nicht gehandelt. Der einstimmige Gemeinderatsbeschluss wurde auch in der Gemeindezeitung veröffentlicht. Das Camp wird für 15 bis 20 Jobs sorgen!“ Dass die Camp-Besitzer jetzt schon um Gäste werben, sei ein Fehler. Wallner: „Viel zu voreilig!“

Mario Zeko
Mario Zeko
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 21. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.