05.09.2020 06:00 |

„Krone“-Kommentar

Der große Pflanz

Die Regierung hört sich gern reden. Das hat sie in den vergangenen Tagen zur Genüge unter Beweis gestellt. Das allein mag zwar für diejenigen, die immer hinhören, vielleicht nervig sein, richtig schlimm ist es aber nicht. Ein Drama wird es erst dann, wenn es nur ums Reden an sich, nicht aber um den Inhalt geht. Oder anders ausgedrückt: Wenn nur um den heißen Brei herumgeschwurbelt wird, statt Klartext zu sprechen.

Oder noch einmal anders gesagt: Wenn sich die Regierung - nach zwei ohnehin schon ausgedehnten und umfassenden Reden von Kanzler Sebastian Kurz und Gesundheitsminister Rudolf Anschober - am Mittwoch nach dem Ministerrat absolut unnötigerweise vor die Kameras stellt und eine Stunde lang redet, ohne viel zu sagen zu haben. Die einzige Botschaft war: Es gibt keine neuen Corona-Maßnahmen, sondern nur Empfehlungen und einen Aufruf an den Hausverstand.

Zwei Tage später ist wieder alles anders. Jetzt gibt es in den Bezirken, die die Corona-Ampel gelb gefärbt hat, sehr wohl strengere Regeln. Obwohl, nein, so klar ist es natürlich auch nicht. Manches gilt vielleicht ab 11. September, manches ab 1. Oktober, vielleicht aber auch gar nicht. Denn es gibt noch kein gültiges Gesetz, auf dem die neuen Anordnungen beruhen. Das alles wirkt wenig professionell, eher wie ein großer Pflanz. Wen wundert es da, wenn der Linzer Bürgermeister verkündete, die Order nicht umsetzen zu wollen?

Weniger reden und endlich Ordnung ins Chaos bringen ist angesagt.

Doris Vettermann, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 21. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.