28.08.2020 11:24 |

Dramatischer Einsatz

Verunglücktes Pferd gerettet

Glück im Unglück hatte, wie berichtet, ein Pferd in Grieselstein. Es landete im Graben und musste von Tierarzt Klaus Fischl und der Feuerwehr gerettet werden. Der Veterinär lobt die gute Zusammenarbeit mit den Einsatzkräften. Denn der Profi weiß, was bei Unfällen mit Pferden passieren kann.

Die gute Nachricht vorweg: Dem verunglückten Pferd geht es gut. Außer ein paar Abschürfungen am Vorderlauf blieb es unverletzt. Nachdem das Ross rücklings im Graben gelandet war, konnte es dank der guten Betreuung sogar selbstständig nach Hause laufen. Der Reiter blieb unverletzt, er konnte noch rechtzeitig vor dem Sturz abspringen.

Tierarzt Klaus Fischl war zum Unfallzeitpunkt glücklicherweise in der Nähe und konnte rasch helfen. Gemeinsam mit der Feuerwehr wurde das Pferd mittels Kran geborgen. Zur Beruhigung mussten mehrere Medikamente verabreicht werden. Der Veterinär lobte die hervorragende Arbeit der Feuerwehrleute. Diese waren zufälligerweise mit Fischl selbst vor wenigen Monaten bei einer speziellen Schulung, bei der die richtige Bergung von Pferden geübt wurde. „Ohne diese Fortbildung wäre die Rettung nicht so problemlos geglückt“, betont Fischl.

Zitat Icon

Der richtige Umgang mit Pferden in solchen Stresssituationen muss gelernt werden. Ansonsten kann es für alle Beteiligten sehr schnell durchaus gefährlich werden.

Klaus Fischl, Tierarzt in Königsdorf

Denn der Profi weiß, was bei solchen Unfällen alles schiefgehen kann. Pferde sind besonders empfindlich bei harten Flächen. Wäre das Tier nicht so „glücklich“ gefallen, hätte es schwere Wirbelsäulenschäden davontragen können. Auch der Fluchtinstinkt der Tiere sollte nicht unterschätzt werden. „In manchen Situationen treten sie dann um sich. Das kann gefährlich werden“, so Fischl.

Carina Lampeter & Christian Schulter, Kronen Zeitung

Von
Niederösterreich-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 07. Dezember 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
-1° / 3°
wolkig
-4° / 4°
wolkig
-2° / 3°
wolkig
-2° / 3°
wolkig
-2° / 3°
wolkig
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)