22.06.2020 10:14 |

Corona-Cluster in Sbg

Kommentar von Claus Pándi: Erkaufte Zeit

Es ist nicht vorbei. Auch wenn sich einige Mitbürger so verhalten, als wäre die Virus-Krise überstanden.

Heute müssen die Mitglieder der Salzburger Landesregierung zum Corona-Test. Ausgangspunkt einer möglichen Ansteckung war ein feiner Herrenklub mit einem Infizierten. Nach Tagen der Diskretion hatte sich in den besseren Kreisen berechtigte Beunruhigung ausgebreitet. Das Virus schreibt die Regeln, und die Epidemie rast, einmal ausgebrochen, wie ein Waldbrand durch dürres Holz.

Wie konnte so ein Desaster mitten in den Vorbereitungen zu den Salzburger Festspielen und damit verbundenen Erwartungen auf Geld bringende Touristen passieren? Glauben einige an ihre Immunität? Denken manche, die Bundesregierung hätte Corona per Verordnung abgeschafft? Woher kommt das falsche Gefühl der Sicherheit?

Vielen fällt es schwer, das Unsichtbare als Teil der Wirklichkeit zu begreifen. Aber über eine globale Seuche kann sich nicht einmal Österreich drüberschwindeln. Die Wirkung von Covid-19 hat das gesellschaftliche Leben der Republik verändert. Keiner kann sagen, von der Bedrohung nichts gewusst zu haben.

Mit den als beklemmend erlebten Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie und den Milliardenpaketen auf Kredit kommender Generationen wurde teure Zeit erkauft. Wir sind damit nicht am Ende der Krise. Genau genommen, wissen wir gar nicht, wo wir stehen. Es sollte jedoch klar sein, dass wir uns mit mangelndem Risikobewusstsein wieder an den Beginn der Katastrophe katapultieren.

Claus Pándi , Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 17. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)