02.05.2020 05:00 |

Sonnenschutz

Arbeit im Freien: Brandgefahr für die Haut

Echte Männer tun es ganz selbstverständlich - sich am Bau und anderen Arbeitsstätten draußen vor UV-Strahlung schützen. Das sollte aber jeder beherzigen, auch im eigenen Garten.

Es wird wieder renoviert, aufgegraben und gehämmert: Auf großen Baustellen genauso, wie am Feld oder beim Garteln. Doch was für die meisten von uns in der Freizeit und beim Sport schon dazugehört, wird beim Arbeiten oft vergessen: Sonnenbrand und Hautkrebs vorzubeugen. Das bestätigt auch Dermatologin Dr. Christine Messeritsch-Fanta, NÖ: „Personen, die im Freien arbeiten, haben mit steigender UV-Lebensdosis ein wesentlich höheres Risiko, an Hautkrebs zu erkranken.“

Betroffene Berufsgruppen, etwa Bauarbeiter, Dachdecker oder Bauern, müssen nicht nur selber darauf achten, auch der Arbeitgeber ist verpflichtet, Schutzmaßnahmen zu setzen.

  • Möglichst viel Haut bedecken (Kopf, Nacken).
  • Ungeschützte Körperstellen (insbesondere Ohren, Nase, Lippen, Unterarme) mit Spezial-Sonnencreme, LSF 50, eincremen. Diese sollte wasserfest und frei von Parfumzusätzen sein. Vitamin E beruhigt, eine Glycerin-Pflegeformel wirkt Austrocknung entgegen.
  • Wenn möglich, zwischen 11.00 und 15.00 Innenarbeiten durchführen.
  • Arbeitsbereich beschatten
  • Schon vor dem Rausgehen dick einschmieren, öfter nachcremen.
  • Achtung, rund 70% der Strahlung bleibt auch bei bewölktem Himmel aufrecht!
  • Arbeitsbrille mit UV-Schutzgläsern tragen.

Übrigens: US-Studien, bei denen im Labor künstlich (!) erzeugte UV-Strahlen Corona-Viren auf glatten Flächen verringerten, taugen nicht für die Empfehlung, sich durch Sonnenbäder vor Ansteckung zu wappnen, warnen Experten. Im Gegenteil beeinträchtigt UV-Überdosierung das Immunsystem der Haut und schädigt die Zellen. Die WHO bekräftigt, dass dadurch die Gefahr von Hautkrebs steigt.

Infos und gratis Broschürendownload: www.auva.at

Karin Podolak, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 03. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.