29.03.2020 20:59 |

Mann festgenommen

Alkolenker wollte bei Kontrolle davonfahren

Turbulente Szenen gab es am Sonntag bei einer Verkehrskontrolle in Klagenfurt: Ein schwer alkoholisierter Autolenker (35) aus Villach hat sich laut den Beamten aggressiv verhalten und wollte schnurstracks weiterfahren. Ein Polizist musste sich mit einem Sprung zur Seite retten.

Der Vorfall ereignete sich am Sonntag gegen 16 Uhr: Nachdem der Autolenker von der Polizei in Klagenfurt angehalten wurde, stellte sich einer der Beamten neben die Fahrertüre. In dem Moment legte der Villacher - laut Polizei - den Rückwärtsgang ein und setzte ruckartig zurück, sodass der Polizist zur Seite springen musste, um nicht angefahren zu werden.

Anschließend versuchte der Pkw-Lenker nach vorne zu fahren. Bevor er jedoch Gas geben konnte, gelang es den Beamten die Türe zu öffnen und ihn vorläufig festzunehmen.

Da eine Einvernahme aufgrund der Alkoholisierung nicht möglich war, wurde der 35-Jährige in das Polizeianhaltezentrum eingeliefert.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 25. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.