25.03.2020 12:07 |

Michelle Hunziker:

„Haben viele Leute, die wir lieb haben, verloren“

Besonders stark vom Coronavirus betroffen ist Italien - die Heimat von Michelle Hunziker. Die schöne Moderatorin war jetzt - virtuell - zu Gast in der RTL-„Quarantäne-WG“ von Thomas Gottschalk, Günther Jauch und Oliver Pocher. Dort schilderte die Schweizerin, wie schrecklich die Lage tatsächlich ist.

Moderatorin Michelle Hunziker stattete am Dienstag der „Quarantäne-WG“ rund um Gottschalk, Jauch und Pocher einen Besuch ab. Derzeit sei sie mit ihrer Familie in der Heimatstadt ihres Ehemannes Tomaso Trussardi, dem vom Coronavirus besonders hart getroffenen Bergamo in der Lombardei. Wie schlimm die Lage dort wirklich ist, darüber gab die sonst so gut gelaunte Moderatorin einen erschütternden Einblick.

Gerade würden viele Menschen in ihrer Wahlheimat auch alleine zu Hause sterben, weil es einfach zu viele Kranke, aber viel zu wenige Hilfskräfte gebe, erklärte Hunziker. Mit „Wir haben viele Menschen, die wir lieb haben, verloren“ rührte die 43-Jährige zu Tränen.

Dennoch wollen sie und ihre Familie weiterhin in Bergamo bleiben, um ihre Solidarität und ihre Liebe zu der vom Coronavirus so gebeutelten Stadt auszudrücken.

Trotz der ernsten Töne, die Hunziker an diesem Abend anschlug, brachte sie die Runde aber doch noch zum Schmunzeln. Ein Problem würden sich nämlich Italiener mit dem Rest von Europa teilen: Denn auch hier suche man nämlich schon seit Wochen vergeblich nach Klopapier. 

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 03. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.