23.03.2020 14:30 |

Menschlichkeit:

Rotes Kreuz versorgt an Grenze gestrandete Lenker

Zahlreiche Ehrenamtliche opferten ihre Freizeit.

Die Corona-Krise fordert auch die Helfer des Roten Kreuzes enorm. So errichtete die Schnelleinsatzgruppe der Dienststelle aus Eisenstadt bei Klingenbach ein beheizbares Zelt, damit Beamte der Bezirkshauptmannschaft Reisende wettergeschützt kontrollieren können. Und rund um den Grenzübergang Nickelsdorf hatten Dutzende Sanitäter der Hilfsorganisation Stellung bezogen, um auf die Ausreise wartende Fahrzeuglenker mit Essen und Trinken zu versorgen. Dabei schützten sich die Retter mit Masken und Einweghandschuhen.

„Wir haben rund 700 Essenspakete und unzählige Wasserflaschen an die gestrandeten Autofahrer ausgegeben“, schildert Sprecher Tobias Mindler gegenüber der „Krone“. Auch für die kommenden Tage sei man bestens gerüstet, bekräftige Mindler, der 2015 beim großen Flüchtlingsansturm selbst an vorderster Front im Einsatz stand.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 29. November 2020
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
-1° / 5°
heiter
-2° / 5°
heiter
-1° / 5°
wolkig
-1° / 5°
heiter
-1° / 4°
heiter