23.03.2020 17:02 |

Im Internet:

100 Stunden soziale Arbeit für Hassposting

„Einfach umhacken, wie früher!“ So wollte ein Nordburgenländer das Problem afghanischer Drogendealer in der Landeshauptstadt lösen. Doch weil er seine gewalttätigen Gedanken für viele Menschen sichtbar im Internet absonderte, landete er vor Gericht. Nun muss der Mann 100 Stunden gemeinnützige Arbeit leisten.

Unbestritten wird in Eisenstadt immer wieder mit Drogen gedealt. In nicht wenigen Fällen stammen die Kriminellen aus dem Ausland. Seinen Unmut über diesen Zustand tat ein Nordburgenländer auf indiskutable Art und Weise über ein großes soziales Netzwerk kund. Dort forderte er, die für die Drogenproblematik seiner Meinung nach Verantwortlichen, „einfach umzuhacken“, so wie man das „früher“ auch getan habe. Der Staatsanwalt befand, dass dies nichts mit Meinungsfreiheit zu tun habe und erhob Anklage wegen Verhetzung. Denn eine zuvor angebotene Diversion, das heißt eine Verfahrenseinstellung gegen Bezahlung einer Geldbuße, hatte der Beschuldigte energisch abgelehnt: „Da bin ich lieber vorbestraft!“

Im Zuge der Verhandlung betonte der Angeklagte „nichts gegen Ausländer generell“ zu haben, aber gegen die Drogendealer gehöre vorgegangen. Am Ende kam er mit einem blauen Auge davon: 100 Stunden Sozialarbeit und keine Vorstrafe.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 02. Juni 2020
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
10° / 20°
wolkig
9° / 22°
wolkig
11° / 20°
einzelne Regenschauer
11° / 21°
wolkig
10° / 20°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.