18.03.2020 11:19 |

Gefahr der Ansteckung

Corona: BMW und Tesla unterbrechen Autoproduktion

Die Autobauer BMW und Tesla haben am Mittwoch bekannt gegeben, dass sie ihre Produktion aufgrund der Coronavirus-Pandemie vorübergehend unterbrechen. Bei BMW betrifft das die europäischen Werke sowie eine Fabrik in Südafrika. Der US-Elektroautohersteller Tesla muss seine Produktion wochenlang schließen, weil die Behörden in Kalifornien eine dreiwöchige Ausgangssperre verhängten.

„Ab heute fahren wir unsere europäischen Automobilwerke und das Werk Rosslyn in Südafrika herunter“, sagte Vorstandschef Oliver Zipse am Mittwoch auf der Online-Bilanzpressekonferenz.

Motorradproduktion in Berlin läuft vorerst weiter
Die Produktionsunterbrechung sei bis voraussichtlich 19. April geplant. Ein Unternehmenssprecher ergänzte, die Motorradproduktion in Berlin werde bis auf Weiteres fortgesetzt.

Autobauer fahren weltweit Produktion zurück
Zuvor hatten bereits mehrere andere europäische Autobauer ihre Werke vorübergehend stillgelegt, darunter auch VW, Fiat Chrysler, Opel und der Automobilzulieferer Magna in Graz. Die Autobauer weltweit fahren die Produktion herunter wegen der Ansteckungsgefahr für die Beschäftigten. Mittlerweile fehlen aber auch Teile von den Zulieferern.

Im Fall von Tesla erlauben die kalifornischen Behörden derzeit nur notwendigste Aktivitäten: „Tesla ist nach der Gesundheitsanweisung des Alameda Counties kein wesentliches Geschäft“, sagte ein Sprecher des Sheriffs dazu.

Die betroffene Tesla-Fabrik in Fremont (Stadt in Kalifornien) hat mehr als 10.000 Beschäftigte.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.