16.07.2010 11:42 |

Hagel und Sturm

Gewitter sorgten für Überflutungen in allen Bezirken

Heftige Gewitter, starker Regen, Hagel und Sturm haben in der Nacht auf Freitag das ganze Burgenland heimgesucht. Besonders betroffen waren die Bezirke Neusiedl am See und Oberpullendorf – insgesamt mussten 48 Feuerwehren mit 700 bis 800 Florianis ausrücken. 25 Wehren waren mit Auspump- und Aufräumarbeiten beschäftigt, so Stefan Hahnenkamp von der Landesfeuerwehrzentrale. Auch Freiluft-Kulturveranstaltungen wie die Premiere der Seefestspiele in Mörbisch fielen dem Regen zum Opfer.

Im Seewinkel in Frauenkirchen (Bezirk Neusiedl am See) waren etwa 20 Wohn- und Einfamilienhäuser, die Unfallambulanz sowie die St. Martins Therme und Lodge von den Wassermassen betroffen. Die ortsansässige Feuerwehr sowie Kollegen aus dem benachbarten St. Andrä am Zicksee waren über vier Stunden mit den Auspumparbeiten beschäftigt.

Bach tritt über Ufer, Bäume stürzen auf Straße

In Rattersdorf (Bezirk Oberpullendorf) trat der sogenannte Siebenbründlbach über das Ufer und überflutete mehrere Straßenzüge in der Gemeinde. Umgestürzte Bäume mussten von der Fahrbahn entfernt werden. Insgesamt waren allein in Rattersdorf zehn Feuerwehren im Einsatz.

Festspiel-Aufführungen müssen abgebrochen werden

Die heftigen Unwetter hielten die Einsatzkräfte auch in den Festspielgemeinden St. Margarethen und Mörbisch (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) auf Trab: Sowohl Mozarts "Zauberflöte" bei den Opernfestspielen im Römersteinbruch als auch Lehars "Zarewitsch" bei den Seefestspielen konnten nach der Pause nicht mehr fortgesetzt werden (siehe Infobox).

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 28. Jänner 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
-2° / 5°
Schneeregen
-3° / 5°
leichter Schneefall
-4° / 5°
Schneeregen
-4° / 5°
Schneeregen
-3° / 6°
Schneeregen