19.02.2020 08:42 |

„Ja, wir tun es!“

Fans erhört: „Gothic“-Remake wird Wirklichkeit

Die Fans haben entschieden - und THQ Nordic hat sie erhört. Nachdem sich in einer Umfrage 94,8 Prozent von ihnen für ein Remake des Rollenspiel-Klassikers „Gothic“ aus dem Jahr 2001 ausgesprochen haben, will der Publisher dem Wunsch nun nachkommen. „Ja, wir tun es!“, kündigte THQ Nordic am Mittwoch in einer Aussendung an. Bis zur Veröffentlichung wird man sich allerdings noch gedulden müssen.

THQ Nordic hatte im vergangenen Dezember auf Steam einen spielbaren Prototyp veröffentlicht, der einen Eindruck vermitteln sollte, wie „Gothic“ in zeitgemäßer Unreal-Engine-4-Optik aussehen könnte. 180.000 Fans spielten ihn und befanden ihn letztlich für gut, sodass THQ Nordic nun offiziell mit der Produktion des „Gothic“-Remakes startet.

In einem ersten Schritt soll im spanischen Barcelona ein neues Studio etabliert werden. Dort soll zunächst genau analysiert werden, welche Aspekte des spielbaren Prototyps bei der Spielerschaft gut ankamen und welche weniger. Eine der häufigsten Rückmeldungen war demnach, dass die Welt düsterer und weniger bunt sein soll, so der Publisher in einer Aussendung.

„Wir freuen uns auf die Herausforderung, ein ‘Gothic‘-Remake zu entwickeln, das so treu wie möglich an dem Erlebnis von damals bleibt, und werden der einzigartigen ‘Gothic‘-Welt einen modernen Look verpassen und einige Gameplay-Verbesserungen vornehmen, ohne die grandiose Atmosphäre des Originals zu verändern“, wird Reinhard Pollice, Buisness and Development Director bei THQ Nordic, zitiert.

Das „Gothic“-Remake gehe nun in die volle Produktion und werde für PC und die Next-Gen-Konsolen entwickelt. „Es gibt noch kein angepeiltes Release-Datum, aber es wird leider nicht 2020 erscheinen“, hieß es.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 21. Oktober 2020
Wetter Symbol