27.12.2019 08:31 |

Doch zuerst kommt Haft

Festgenommener bat Freundin vor Polizei um Jawort

Vor den Augen der Polizei hat ein festgenommener Mann in Oberfranken seiner Freundin einen Heiratsantrag gemacht. Auf der Polizeidienststelle fiel der 31-Jährige vor der Frau auf die Knie und bat sie um ihr Jawort, wie ein Polizeisprecher am Freitag mitteilte. Die 29-Jährige nahm den Antrag an.

Bevor sie mit ihrem Verlobten aber vor den Traualtar schreiten kann, muss dieser den Angaben zufolge zunächst seine Haftstrafe antreten.

Wollte noch einmal mit Freundin sprechen
Der Mann war am Donnerstag in Kulmbach festgenommen worden, da gegen ihn zwei Haftbefehle vorlagen. Bei der Festnahme bat der 31-Jährige die Beamten, noch einmal mit seiner Freundin sprechen zu können. Sie kam daraufhin zur Dienststelle.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.