10.12.2019 09:19 |

Ehe in Scherben?

Trennungsgerüchte um George und Amal Clooney

Liegt die Ehe von Hollywoodsuperstar George Clooney und Staranwältin Amal Clooney nach fünf Jahren in den letzten Zügen? Angeblich soll die Verbindung krachen, weil jeder seiner Wege geht und es mit der Fernbeziehung einfach nicht klappt. 

George und Amal Clooney sollen neuesten Berichten zufolge kurz vor der Trennung stehen. Grund: Der 58-jährige Schauspieler wollte sich eigentlich vor zwei Jahren für die Familie aus dem Show-Business zurückziehen und sich mehr auf seine Frau und die gemeinsamen Kinder konzentrieren. Allerdings scheint er dieses Vorhaben bereits wieder vergessen zu haben und es soll zwischen dem Glamourpaar so schlecht, wie noch nie laufen.

„Sie sehen sich kaum noch“
Aktuell steht Clooney für den Netflix-Film „Good Morning, Midnight“ wieder vor der Kamera, während Seine Frau Amal in New York zu tun hat. Durch die andauernde Fernbeziehung der beiden sei das Familienleben mittlerweile komplett in den Hintergrund gerückt, wird gemunkelt.

„Sie sehen sich kaum noch, leben aneinander vorbei“, sagte jetzt ein Insider gegenüber dem Magazin „OK!“.

Keiner will nachgeben
Der Frauenschwarm soll sich in seiner Rolle als Hausmann nicht genug wertgeschätzt fühlen und deshalb entgegen ihrer Abmachung immer wieder neue Film-Jobs annehmen. Im nächsten Jahr wird er beispielsweise als Regisseur und Darsteller rund um den Globus jetten.

Die 41-jährige Anwältin wolle jedoch ebenfalls nicht zurückschrauben und soll vom Ego-Trip ihres Mannes überrumpelt worden sein. Da keiner der beiden mit dem anderen Reden möchte, soll ihre Ehe bereits in Scherben liegen, heißt es. Selbst ihr engeres Umfeld soll nicht mehr daran glauben, dass die beiden ihre Liebe noch retten können.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.