19.11.2019 10:00 |

Erhöhtes Bruchrisiko

Vorsicht Veganer, eure Knochen sind in Gefahr!

Eine neue Studie zeigt, dass Menschen die sich vegan aber auch vegetarisch ernähren, eine geringere Knochendichte aufweisen. Häufig werden nur tierische Produkte weggelassen, ohne auf entsprechende Nährstoffversorgung zu achten.

Geschätzt ein Prozent der Europäer ernähren sich vegan, vor allem bei Kindern und Jugendlichen ein Trend. In Österreich verzichten bereits rund 40.000 junge Menschen auf Tierprodukte. Laut aktueller wissenschaftlicher Untersuchungen weisen jedoch Veganer und sogar Vegetarier schlechtere Knochenqualität auf.

Im Wachstumsalter, aber auch bei Erwachsenen, sind Nahrungsbestandteile wie Kalzium und Vitamin D für die Stabilität des Skeletts notwendig. Sonst drohen schwache Knochen und Ermüdungsbrüche. „Besonders in der Kindheit und Jugend sollten daher nicht einfach Fleisch und Tierprodukte wie Eier, Milch etc. weggelassen werden, ohne verbleibende Ernährungsgewohnheiten zu verändern“, erklärt Prof. Dr.

Ronald Dorotka, Berufsverband der Fachärzte für Orthopädie, bei einer Pressekonferenz in Wien. Daher auf ausreichend pflanzliche Eiweißträger (Sojaprodukte, Hülsenfrüchte), Kalziumaufnahme durch Nüsse, Samen sowie grünes Gemüse achten. Vitamin-D-Mangel entgegenwirken (Aufenthalt im Freien, Nahrungsergänzung), in Bewegung bleiben.

Regina Modl, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.