18.11.2019 09:40 |

US-Star klagt an

Ex-Freund schnitt ihrem Mini-Pudel die Kehle durch

Die aus der US-Serie „Law and Order: SVU“ bekannte Schauspielerin Diane Neal beschuldigt ihren Ex-Freund, einen Magier, sie sexuell missbraucht, bestohlen und ihren Hund ermordet zu haben.

Wie US-Medien berichten, beschuldigt die 43-Jährige den Illusionisten, sie manipuliert und um Millionen betrogen zu haben. Sie wirft ihm emotionalen Terror vor. Unter anderem habe er sie sexuell und physisch angegriffen und großen psychischen Stress bei ihr verursacht.

Hündchen Kehle durchgeschnitten
Der Beschuldigte soll ihren Toy-Pudel, eine Pudelart, die noch ein wenig kleiner als ein Zwergpudel ist, getötet haben. Neil behauptet, er habe dem Hündchen die Kehle aufgeschlitzt und dann behauptet, es sei die Katze gewesen, schreibt „Page Six“.

Nachdem sich Neal im März 2018 von dem Magier getrennt hatte, sei sie eines Morgens aufgewacht, als er sie körperlich missbrauchte und das Verbrechen mit dem Handy aufnahm, berichtet die Promi-Rubrik der „New York Post" weiter.

Ex spricht von „Rachefeldzug“
Neals Exfreund wies alle Anschuldigungen von sich. Er erklärte, sie würde „alles sagen, was notwendig ist, um Sympathiepunkte zu sammeln, um Unterstützung für ihren Rachfeldzeug gegen mich zu bekommen“.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.