30.10.2019 08:08 |

SPÖ-Vorschlag

Polit-Kritik am Kultur-Euro: „Trifft die Falschen“

Einen Euro pro Nächtigung für die Kultur: Das ist der Vorschlag von Stadtvize Bernhard Auinger (SPÖ) - siehe Salzburg-Touristen sollen einen Kultur-Euro zahlen. Die Idee kommt in der Politik aber nicht gut an.

Die Landes-ÖVP hat mit ihrer Regierung gerade ein neues Nächtigungsgesetz beschlossen. Die Neos rund um Lukas Rösslhuber sehen nicht ein, „dass die falschen, nämlich guten Touristen damit getroffen werden, die ohnehin für Hotels oder ihr Kulturprogramm bezahlen.“ Auch Martina Berthold (Grüne) bezweifelt den Weg, „obwohl ich immer für eine Erhöhung des Kulturbudgets bin“.

Felix Roittner
Felix Roittner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 15. Mai 2021
Wetter Symbol