01.10.2019 12:00 |

Angeblicher Überfall

„Messer-Opfer“ hatte selbst auf sich eingestochen

Wende im Fall um eine angebliche Messer-Attacke Ende August in Innsbruck! Damals gab ein 36-jähriger Einheimischer bei der Polizei an, dass er von zwei unbekannten Tätern niedergestochen worden sei. Nach umfangreichen Ermittlungen und weiteren Einvernahmen gestand das vermeintliche Opfer nun, dass es den Überfall vorgetäuscht und sich die Verletzungen selbst zugefügt hatte.

Die Ermittler hatten von Anfang an ihre Zweifel in diesem Fall. „Es ist unklar, ob es sich tatsächlich so zugetragen hat. Es gibt einfach noch zu viele Fragezeichen“, hieß es damals vonseiten der Polizei. Die Ermittlungsarbeit basierte zunächst lediglich auf den Aussagen des vermeintlichen Opfers.

Demnach sei der 36-Jährige am 28. August, gegen 22 Uhr, im Bereich des Innsbrucker Kaiserschützenplatzes von zwei bisher unbekannten Personen überfallen worden. Die Täter hätten Geld gefordert und ihm anschließend zwei Messerstiche in den Brust- und Bauchbereich verpasst. Anschließend seien die Täter geflüchtet.

Offenbar nur ein Lügenmärchen
Wie sich nun herausstellte, hatten die Ermittler des LKA Tirol wohl von Anfang an den richtigen Riecher. „Im Zuge weiterer Einvernahmen gestand der 36-Jährige schließlich, dass es zu keinem Überfall gekommen ist und er sich die Verletzungen selbst zugefügt hat“, heißt es. Zum Motiv des Mannes wollte die Polizei nichts bekannt geben. Nähere Auskünfte könnten aus Rücksicht auf seine Privatsphäre nicht erteilt werden.

Anzeige folgt
Der Mann wird nach Abschluss der Ermittlungen wegen Verdachts des Vortäuschens einer mit Strafe bedrohten Handlung sowie falscher Beweisaussage an die Staatsanwaltschaft Innsbruck zur Anzeige gebracht.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol Wetter
14° / 21°
stark bewölkt
6° / 18°
wolkig
6° / 19°
wolkig
8° / 18°
wolkig
11° / 17°
leichter Regen

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter