11.08.2019 08:22 |

Vier Leute im Spital

Brände hielten Helfer auf Trab

Durch ein Flammeninferno völlig zerstört wurde eine Wohnung in einem Mehrparteienhaus in Neufeld an der Leitha. Drei Bewohner wurden leicht verletzt ins Krankenhaus eingeliefert. Auch in Großwarasdorf geriet ein Gebäude in Brand - eine 73-Jährige musste hier ins Spital.

Ein Handy, das plötzlich zu brennen begonnen hatte, löste eine verheerende Kettenreaktion in einer Wohnhausanlage in Neufeld aus. Binnen kürzester Zeit stand die Wohnung in Flammen. Eine Familie und die übrigen Bewohner des Hauses konnten sich in Sicherheit bringen. Drei Verletzte wurden nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst in Krankenhäuser eingeliefert. Der Sachschaden beträgt rund 100.000 Euro, heißt es.

In Großwarasdorf geriet in der Nacht ein Stadl in Brand. Eine Seniorin (73) und ihre Pflegerin im angrenzenden Wohnhaus flüchteten aus dem Gebäude. Dabei stürzte die Pensionistin- verletzt!

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Burgenland

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen