14.06.2019 20:50 |

„Wichtiger Schritt“

Sri Lanka: Terror-Hauptverdächtiger in Haft

Am Freitag ist „ein wichtiger Schritt“ bei der Fahndung nach den Drahtziehern der Oster-Anschläge in Sri Lanka verkündet worden. Fünf verdächtige Sri Lanker, die in Saudi-Arabien im Zusammenhang mit dem verheerenden Angriff auf Christen mit mehr als 250 Toten festgenommen worden waren, sind an ihr Heimatland ausgeliefert worden. Unter ihnen ist auch der 29-jährige Ahamed Milhan Hayathu Mohamed, der als ranghohe Führungsfigur der Islamistengruppe National Thowheeth Jama‘ath (NTJ) gilt und wegen des Oster-Blutbads international gesucht wurde.

Sri Lankas Regierung macht die NTJ für die Anschläge verantwortlich, glaubt aber, dass sie Unterstützung aus dem Ausland hatte. Die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat reklamierte die Anschläge für sich. In einem Video hatten der mutmaßliche Drahtzieher und NTJ-Gründer Zahran Hashim und sieben andere Extremisten einen Treueeid auf IS-Chef Abu Bakr al-Baghdadi geschworen.

Zahran sprengte sich in einem der Hotels in die Luft. Indische Geheimdienste hatten Sri Lanka im Voraus über Anschlagspläne von Zahrans Gruppe gewarnt. Interpol schickte bereits kurz nach den Anschlägen ein Experten-Team nach Sri Lanka. Das Team wurde auf Ersuchen der sri-lankischen Behörden eingesetzt und solle die Ermittlungen nach der Anschlagsserie unterstützen. Es bestand aus Spezialisten mit Expertise in den Bereichen Tatortuntersuchung, Sprengstoff, Terrorismusbekämpfung und Opferidentifizierung.

Unruhen nach Massaker
Nach den Anschlägen war es in Sri Lanka zu Unruhen gekommen. Die überwiegend buddhistischen Singhalesen stellen die Mehrheit der Bevölkerung in dem Inselstaat. Bereits seit einiger Zeit hatte es Spannungen und Gewalt zwischen Singhalesen und der muslimischen Minderheit gegeben. Bei den Angriffen auf Kirchen und Hotels kamen mehrheitlich Katholiken ums Leben. Nun will die Regierung in Colombo einen „Rat zur Versöhnung unter den Religionen“ einrichten.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter