Di, 25. Juni 2019
11.06.2019 14:17

„Bradley weint jetzt“

Diese knackige Kehrseite ist wieder zu haben!

Tja, lieber Bradley Cooper, an dieser knackigen Kehrseite darf künftig wohl ein anderer knabbern! Auf Instagram zeigt die frisch getrennte Irina Shayk ihrem Ex gerade, worauf er in Zukunft verzichten muss. 

Lange schon wurde über eine Beziehungskrise bei Irina Shayk und Bradley Cooper gemunkelt, letzte Woche schien es dann offiziell. Ohne Verlobungsring, dafür mit Koffer machte sich das Model auf den Weg zum Flughafen (Video oben). Kurz zuvor berichtete das stets gut informierte „People“-Magazin, das Paar habe sich getrennt. Shayk sei aus der gemeinsamen Villa in Los Angeles bereits ausgezogen.

Wie jetzt herauskommt, ging für Shayk die Reise nach dem Liebes-Aus nach Island, um dort Fotos für verschiedene Kampagnen zu shooten. Gleich mehrere Fotos veröffentlichte die russische Beauty auf ihrem Instagram-Account. Für Falconiere etwa posierte die 33-Jährige im Pulli auf einem Felsen. Richtig sexy wurde es hingegen für Intimissimi.

In einem Stringbody steht Shayk vor einem Wasserfall, die knackige Kehrseite in die Richtung der Kamera gedreht. „Bradley sitzt jetzt irgendwo und weint“ oder „Ich kann nicht glauben, was Bradley Cooper gemacht hat“, konnten sich die Fans der Beauty einen frechen Seitenhieb gegen den Schauspieler nicht verkneifen.

Bradley lieber im Keller als bei Irina
Unterdessen machen neue Gerüchte rund um die Trennung des Traumpaares die Runde. Die Eltern einer Tochter seien während der Dreharbeiten für Coopers oscarprämierten Film „A Star Is Born“ in die Krise geschlittert. „Bradley war während der langen Drehzeit emotional abwesend“, zitiert das „People“-Magazin einen Insider, der auch verriet, der Schauspieler habe seine Zeit lieber im Keller als mit seiner Freundin und Tochter Lea De Seine verbracht.

Und was ist dran an den Gerüchten rund um Lady Gaga? Zu den Liebes-Spekulationen machte die Sängerin jetzt selbst eine klare Ansage. Bei einem Konzert in Las Vegas richtete die Musikerin, als sie den Song „Shallow“, den sie bei den Oscars mit Cooper gemeinsam performt hatte, anstimmte, ihren Fans im Publikum aus: „Seid nett oder fickt euch!“ Offenbar hat es Lady Gaga reichlich satt, mit Affärengerüchten konfrontiert zu werden ...

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
EM-„Host“ Italien out
„Gijon-0:0“ - Franzosen UND Rumänen im Halbfinale!
Fußball International
BVT-Abschlussbericht
Massive Kritik an Justiz und Kickls Ressort
Österreich
Frauen-Fußball-WM
USA nach 2:1 über Spanien im WM-Viertelfinale
Fußball International
Stockholm „besiegt“
Olympische Winterspiele 2026 steigen in Mailand!
Wintersport
Insassin verletzt
Linienbus beim Ausweichen über Böschung gekippt
Niederösterreich
„Klasse gespielt!“
Deutsche loben Österreichs U21: „Geile Mannschaft“
Fußball International

Newsletter