08.06.2019 08:17 |

Burgenländer helfen

Endlich neues Zuhause für Hunderte Bebenopfer

Unermüdlich setzen sich zwei Burgenländerinnen für Hunderte Erdbebenopfer in Nepal ein. Ulli Glocknitzer aus Mattersburg sammelt seit Jahren fleißig Spenden. Ihre Schwester Tina Lang hilft direkt vor Ort und gibt betroffenen Familien so ein Dach über dem Kopf.

Nepal mit dem berühmten Himalaja gerät immer wieder in die Schlagzeilen. Zuletzt hatte, wie berichtet, eine dramatische Todesserie auf dem Mount Everest weltweit für Entsetzen gesorgt. Vier Jahre ist das schwere Erdbeben her. Mehr als 9000 Einwohner sind dabei ums Leben gekommen, 22.000 wurden verletzt und 900.000 Häuser zerstört. Ulli Glocknitzer hatte damals sofort eine Hilfsaktion initiiert. Bislang sind fast 85.000 Euro auf dem Spendenkonto eingelangt. Viel Geld, das dank Glocknitzers Schwester, Tina Lang, direkt den Betroffenen zugute kommt. Seit über 29 Jahren lebt die Burgenländerin in Nepal und kümmert sich in einer gemeinnützigen Institution um Straßenkinder, alte Leute und selbstverständlich um Erdbebenopfer.

„In Österreich wären schon die meisten Schäden beseitigt worden, aber nicht so in Nepal. Viele Menschen leben noch immer unter Wellblechdächern oder in Zelten und sind nach wie vor auf dringend nötige Hilfe angewiesen“, erklärt Lang. Solange große Not herrscht, bittet sie um Spenden, die die engagierte Frau eins zu eins an die Bedürftigen weitergeben kann.

Spendenkonto Kennwort: „Erdbebenopfer Nepal“ IBAN: AT 80 19 620 00 1010 38610

Karl Grammer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Um Stau zu entgehen
Autolenker als Geisterfahrer in der Rettungsgasse!
Niederösterreich
Fan-Marsch eskaliert
Video: Warnschüsse von Polizei bei CL-Hit in Bern
Fußball International
krone.at-Sportstudio
Die LASK-VAR-Causa, Rot-Weiß-Rot-Karte für FAK-Boy
Video Show Sport-Studio
Burgenland Wetter
15° / 24°
einzelne Regenschauer
16° / 26°
wolkig
15° / 24°
einzelne Regenschauer
16° / 24°
einzelne Regenschauer
16° / 24°
einzelne Regenschauer

Newsletter