29.05.2019 05:50 |

Baby Sussex

Die Top-Ten-Fakten über Master Archie Harrison

Das jüngste royale Baby, Master Archie Harrison Mountbatten-Windsor, ist das ganze Glück seiner Eltern Herzogin Meghan und Prinz Harry. Letzterer soll ein leidenschaftlicher Vater sein, der gerne Windeln wechselt und seinen Kumpels zufolge keine Minute getrennt sein will von seinem kleinen Schatz.

Trotzdem hat er kurz nach der Geburt des Kindes einen lange geplanten Den-Haag-Besuch absolviert und war jetzt für eine Nacht in Rom, wo er mit schwarzen Ringen unter den Augen und übermüdet an einem Charity-Poloturnier teilnahm. Wir haben die Top-Ten-Fakten über Prinz Harrys und Herzogin Meghans Erstgeborenen für Sie zusammengestellt. 

1. Geburt in Krankenhaus
Baby Archie Harrison kam am 6. Mai 2019 um 6.26 Uhr in der privaten Londoner Portland-Klinik zur Welt und wog bei der Geburt 3,26 Kilogramm Archie ist damit das Fliegengewicht unter den Royal Babys. Sein Cousin Prinz Louis wog bei der Geburt knapp 3,9 Kilo, sein älterer Bruder George 3,8 Kilo. Für ihn sei die Geburt seines Kindes „die unglaublichste Erfahrung“ gewesen, schwärmte Harry nach der Entbindung.

2. Erster Auftritt
Seinen ersten Auftritt hatte Archie zwei Tage nach seiner Geburt. Überglücklich und vor Freude strahlend präsentierten Prinz Harry und Herzogin Meghan ihr erstes Kind vor Fotografen auf Schloss Windsor. Prinz Harry hielt den schlafenden Buben bei der Vorstellung im Sankt-George-Saal, der nach Englands Schutzpatron benannt ist, liebevoll im Arm. Die Elternschaft sei ein „Traum“, sagten die beiden.

3. Erstes Treffen mit der Queen
Seiner Urgroßmutter Queen Elizabeth wurde das Kind ebenfalls zwei Tage nach der Geburt auf Schloss Windsor vorgestellt. Archie ist das achte Urenkelkind der 93-jährigen Monarchin, der siebente in der Thronfolge und der vierte Enkel von Prinz Charles. Seine Großmutter Doria Ragland war bei diesem historischen Treffen ebenfalls anwesend. 

4. Vorerst kein Prinzentitel
Der jüngste Spross der britischen Königsfamilie heißt Archie Harrison Mountbatten-Windsor. Angesprochen wird er mit Master Archie. Einen Adelstitel wollten die Eltern dem Kind vorerst nicht geben, um ihn so normal wie möglich aufwachsen zu lassen. Es heißt, dass Prinz Harry sich immer eine normalere Kindheit gewünscht hätte. Archie erhält als Enkel von Prinz Charles automatisch einen Prinzentitel, sobald dieser den britischen Thron besteigt. 

5. Taufe in traditionellem Taufgewand
Getauft wird der Kleine in wenigen Monaten im selben traditionellen Taufgewand des Königshauses aus dem Jahr 1841, das bereits 60 royale Babys getragen haben. Auch Prinz Williams Kindern Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis wurde in dem weißen Gewand, das einst für Königin Victorias älteste Tochter Victoria entworfen wurde, das heilige Sakrament der Taufe gespendet. Wie sie wird auch Archie fünf bis acht Paten haben.

6. Leben außerhalb Londons
Aufwachsen wird der Bub im Frogmore Cottage auf dem Gelände von Schloss Windsor, etwa 40 Kilometer von London entfernt. Das Gebäude erhielt seinen Namen wegen der vielen Frösche, die einst in dem sumpfigen Gebiet lebten. Das Cottage ist vor der Geburt von Archie aufwendig renoviert und mit modernster Technik ausgestattet worden. Allein das Babyzimmer soll rund 190.000 Euro gekostet haben.

7. Eltern haben nur Teil-Sorgerecht 
Ein Kuriosum im englischen Königshaus ist, dass die Eltern nur ein Teilsorgerecht haben. Seit König George I. vor 300 Jahren hat der jeweils regierende Monarch das Sorgerecht für alle minderjährigen Enkelkinder. Das heißt, die Queen trifft die letzte Entscheidung was die Schulbildung, Erziehung und den Aufenthaltsort der Kinder betrifft. Es wird angenommen, dass dies nur eine Formsache ist. 

8. Kurze Hosen
Angehörige der britischen Oberschicht tragen traditionell kurze Hosen bis sie acht Jahre alt sind. So sind Bermudahosen ein fester Bestandteil von Uniformen in Privatschulen. Nun wird gespannt erwartet, ob mit einer US-amerikanischen Mutter auch Master Archie dieser Tradition wird folgen müssen. Prinz George jedenfalls hat man bisher erst einmal auf einem offiziellen Bild mit langen Hosen gesehen. Auf der Weihnachtskarte des letzten Jahres trägt der Bub Jeans. 

9. Beste Babysitterin
Allen Gerüchten zum Trotz hat Master Archie im Augenblick nur eine Babysitterin. Die Beste, die sich ein Kind nur wünschen kann: Seine Großmutter Doria Ragland hilft ihrer Tochter Meghan und Prinz Harry die ersten Monate bei der Betreuung des Säuglings. Die Yogatrainierin soll sich darauf vorbereitet haben und in den USA Säuglingspflegekurse besucht haben. Für die Zeit danach sollen die Eltern eine ungewöhnliche Betreuung im Auge haben: eine Manny, also eine männliche Kinderfrau.

10. US-Steuererklärung
Da der Royal-Spross nicht nur die britische, sondern wegen seiner Mutter auch die US-Staatsbürgerschaft hat, ist er verpflichtet, jedes Jahr eine Steuererklärung bei den US-Steuerbehörden einzureichen. Die Doppelstaatsbürgerschaft macht ihn auch zum ersten Mitglied der Königsfamilie, der ganz theoretisch im Falle der Fälle Anspruch auf den britischen Thron hat und als US-Präsident kandidieren könnte. Es wurde berichtet, dass Harry und Meghan ein Haus in Kalifornien suchen, damit ihr Kind auch in den USA aufwachsen kann. 

Pamela Fidler-Stolz
Pamela Fidler-Stolz
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 23. April 2021
Wetter Symbol