Do, 21. Februar 2019
12.02.2019 08:48

Harter Weg

Brigitte Nielsen: Schwangerschaft war Lottogewinn

Mit 54 Jahren ist Brigitte Nielsen im letzten Sommer noch einmal Mutter geworden. Ein spätes Glück, das auf keinen Fall selbstverständlich ist, wie die Schauspielerin jetzt verrät. Im Gegenteil: Für sie war ihre Schwangerschaft wie ein Lotteriegewinn! 

Vor sieben Monaten ist Brigitte Nielsen zum fünften Mal Mama geworden - mit 54 Jahren. Der Weg zum Wunschkind Frida war allerdings kein einfacher, wie die blonde Schauspielerin jetzt in einem Interview zugibt. Denn mehr als ein Jahrzehnt habe sie gemeinsam mit Ehemann Mattia versucht, durch künstliche Befruchtung ein Kind zu bekommen und dabei viele Tiefschläge verkraften müssen. Ans Aufgeben habe sie dabei aber nie gedacht. „Ich war immer so: ,Ich möchte es tun, bis keine Embryonen mehr übrig sind.‘ Jemand muss die Lotterie gewinnen“, erzählte sie gegenüber der Zeitung „The Guardian“.

Weg zum Wunschkind „verheerende“ Erfahrung
Auch wenn das ehemalige Model und sein Ehemann jetzt überglücklich sind, ihre kleine Tochter in den Armen halten zu können, gab Nielsen im Interview offen zu, dass dieser Weg nicht für jede Frau geeignet sei. Denn die Behandlung sei eine emotional „verheerende“ Erfahrung. „Man nimmt viele Medikamente ein. Das ist sehr teuer. Hormone wirken bei jeder Frau anders ... Man denkt immer, man wird schwanger, aber meistens kommt der Anruf und es heißt: ,Es tut mir leid.‘ Es ist verheerend.“

Ohne die Unterstützung ihres Ehemannes Mattia hätte sie es nicht geschafft, so Nielsen weiter. „Der Partner, mit dem man zusammen ist, muss genauso mit an Bord sein wie man selbst, es sei denn, man ist eine Frau, die ein Baby allein haben möchte. Man muss realistisch bleiben und wenn man älter ist, stehen die Chancen gut gegen dich.“

Als Brigitte Nielsen im letzten Jahr verraten hatte, dass sie noch einmal ein Baby bekommt, löste dies eine regelrechte Debatte über ältere Mütter aus. Doch die 54-Jährige wollte sich diese Diskussionen nicht zu Herzen nehmen. Im Gegenteil: Sie war sehr stolz darauf, andere Frauen dazu zu inspirieren, ihren Mutterschaftsträumen nachzugehen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Europa-League-Gala
ACHTELFINALE! Salzburg räumt Brügge aus dem Weg
Fußball International
Europa League
LIVE: Rapid fordert Inter - Schwab auf der Bank
Fußball International
Schlechter Verlierer
WM-Eklat! Russe attackiert Langlauf-Sieger im Ziel
Nordische Ski-WM
Übergriffe in Praxis
Missbrauchs-Vorwurf: Arzt in Untersuchungshaft!
Oberösterreich
Verband reagiert
Schiedsrichterkritik: Satte Geldstrafe für Klopp!
Fußball International
Starkes WM-Training
Kraft zeigt groß auf - ÖSV-Aufgebot steht fest!
Nordische Ski-WM
Vor Europa-League-Hit
Rapidler setzen sich in Mailand stimmlich in Szene
Video Fußball
Vier Soldaten verletzt
Nach Granaten-Übung mit Panzerwagen überschlagen
Niederösterreich
Smartphone-Wettrüsten
Samsung und Apple unter massivem Druck aus China
Elektronik
Vom Leser inspiriert
Rezept der Woche: Salbeischnitzel mit Paradeisern
Lieblingsrezept

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.