22.12.2018 06:30 |

Auf Burgbauareal:

Mittelalterlicher Weihnachtsmarkt in Friesach

Ein mittelalterlicher Weihnachtsmarkt lockt Besucher an diesem letzten Wochenende vor dem Heiligen Abend ins verschneite Friesach.

Direkt auf dem Burgbauareal, umgeben von verschneiten Wäldern, steht eine Handvoll Holzhütten. Offene Feuer spenden Wärme, es gibt heißen Punsch und köstliche Selchwürste. Willkommen auf dem mittelalterlichen Weihnachtsmarkt in Friesach!

Mittelalter-Weihnachtsmarkt: Camping im Winter
Erstmals organisiert der Verein „Mittelalterliches Friesach“ den Markt nicht im Fürstenhof. Die Burgbaustelle bietet die perfekte Atmosphäre und lockt sogar Besucher aus anderen Bundesländern an: Vier Mitglieder des Vereines „Spritus Victrix“ aus Gmunden (OÖ) übernachten in Zelten auf dem Gelände.

Ritter und Schmiedemeister in Friesach!
Neben der Rittergruppe zu Petersberg sind auch Schmiedemeister vor Ort, die ihre Pferde beschlagen. Für Kinder gibt es Reitstation, Wichtelecke und Malbewerb. Auch kulinarisch trumpft der Markt auf: Suppen, Gebratenes und Gegrilltes, Würste und schmackhaftes Schwarzbrot, Süßes und Gebackenes, ein Schokobrunnen...

Der Eintritt zum Markt ist frei. „Um 14 Uhr geht’s los!“, verrät Altbürgermeister Max Koschitz, der sich schon auf viele Besucher freut. Gefeiert wird heute bis 21; morgen, Sonntag, bis 20 Uhr.

Clara Milena Steiner
Clara Milena Steiner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter