Fr, 14. Dezember 2018

Naturgewalten

06.12.2018 12:37

Ein Unwetter der Rekorde!

Zwei Jahre wird’s dauern, bis die Schäden der Unwetterkatastrophe von Ende Oktober restlos aufgearbeitet sind. Mittlerweile steht fest, dass die Natur dabei wütete wie bei uns noch nie zuvor und dabei sämtliche Skalen sprengte, wie die Meteorologen der Wetterwarte in Klagenfurt nach Auswertung der Daten wissen.

„Kaum ein Mensch hat so ein Naturereignis bei uns jemals erlebt!“, fassen die ZAMG-Meteorologen Gerhard Hohenwarter, Christian Stefan, Paul Rainer und Martin Ortner die Unwetterkatastrophe zusammen, die sämtliche Wetterrekorde sprengte. 690 Millimeter Niederschlag binnen drei Tagen wurden alleine auf dem Plöckenpass gemessen. Der bestehende Maximalwert von 2014 wurde dabei um 136 (!) Millimeter nach oben korrigiert. Hohenwarter: „Bis zu diesem Zeitpunkt kannte unser Warntool solch gewaltige Niederschlagsmengen von mehr als 500 Millimeter nicht.“

Und der Sturm erreichte Windspitzen von bis zu 220 km/h. „Am Windrad auf dem Plöckenpass wurden 185 km/h registriert und die Messstation des Lawinenwarndienstes auf der Mauthner Alm 163 km/h, bevor diese zerstört wurde.“ Davor waren in Kärnten höchstens 151 km/h dokumentiert. Für die Meteorologen ist klar, dass Kärnten nur knapp an einer noch größeren Katastrophe vorbeigeschrammt ist. „Wäre der Gaildamm zum Leid der Rattendorfer nicht gebrochen, wäre Lavamünd möglicherweise überschwemmt worden“, so der Experte: „Ein Wahnsinnsereignis.“ Auch die Belastung für Meteorologen ist groß: mit ihren Daten liefern sie Entscheidungsträgern wertvolle Informationen und so konnte ebenfalls Schlimmeres verhindert werden.

Hannes Wallner
Hannes Wallner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
Kühbauer, Schwab & Co.
„Bekomme Geldstrafe“ - Rapid jubelt über Aufstieg
Fußball International
Europa League
2:1 bei Celtic! Salzburg beendet Gruppe makellos
Fußball International
Europa League
Leipzig trotz Schützenhilfe von Salzburg draußen!
Fußball International
Jubel nach Aufstieg
Kühbauer: „Allerschönster Tag als Rapid-Trainer“
Fußball International
EL-Erfolgslauf
6. Sieg! Hütter schreibt mit Frankfurt Geschichte
Fußball International
„Gelbwesten“-Streit:
Misstrauensantrag gegen Macron gescheitert
Welt
Rangers bezwungen
Europa-League-Hammer! Auch Rapid in K.-o.-Phase
Fußball International
Kuriose Insolvenz
Niederösterreichische Moschee in Konkurs
Österreich
Europa League
Rapid gegen Rangers: Fan-Randale vor dem Stadion
Fußball International
Infantino-Plan
WM 2022: Spiele auch in Katars Nachbarländern?
Fußball International
Nach Copa-Finale
Drama: Junger River-Fan von Boca-Anhängern getötet
Fußball International
Mögliche Verstärkungen
„Interessante Namen“ - Bayern auf Transferjagd
Fußball International
Schock bei Adventfeier
Als Harnik-Klub feierte, brachen Diebe Autos auf
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.