Mo, 19. November 2018

„Technische Ursache“

09.11.2018 13:52

Keine Schüsse an Schule: Entwarnung in den USA

Erneut hat die Angst vor einem Attentat die USA erschüttert: Berichte über einen Schützen in einer Schule in North Carolina sorgten für Aufregung. Die Polizei bestätigte, dass mehrere Einheiten in der Topsail High School bei Wilmington gegen 7 Uhr Ortszeit eintrafen. Kurze Zeit darauf gab es die Entwarnung: Ein kaputter Boiler habe Geräusche abgegeben, die Schüssen ähnelten.

„Wir sind gerade sehr beschäftigt. Alle unsere Einheiten versuchen, diese Person in Gewahrsam zu nehmen“, bestätigte ein Mitarbeiter aus dem Büro des Pender County Sheriff’s Office gegenüber „Time“, dass es Berichte über einen Schüsse in der Schule gegeben habe. Das Gelände wurde auf der Ostseite abgesperrt. Busse wurden bereitgestellt, die Schüler aus der Gefahrenzone bringen sollten. Der Verkehr in dem betroffenen Gebiet sei beinahe zum Stillstand gekommen, berichtete eine Reporterin vor Ort auf Twitter.

Ein weiterer Reporter berichtete, dass sich mehrere Menschen auf dem Dach befänden. Es könnte sich dabei um Einsatzkräfte handeln, vermutet er.

Kaputter Boiler machte Geräusche wie halb automatisches Gewehr
Kurz darauf konnte jedoch Entwarnung gegeben werden, Schüler, Eltern und Lehrer konnten aufatmen. Der Leiter des Notfallmanagements, Tom Collins, gab bekannt: „Es gibt keinen aktiven Schützen. Es handelt sich um einen kaputten Boiler.“ Dieser habe sich „wie eine AR-15 (Anm.: ein halb automatisches Gewehr) angehört“.

Nerven liegen blank
Nach einer Serie von Schussattentaten sind die US-Behörden in erhöhter Alarmbereitschaft. Erst am Mittwoch hatte ein Ex-Marine in einer Country Bar in Kalifornien zwölf Menschen getötet und zahlreiche weitere verletzt. Unter den Opfern befanden sich auch viele Jugendliche. Ende Oktober war ein Attentäter in eine Synagoge in Pittsburgh eingedrungen und erschoss elf Menschen.

Miriam Krammer
Miriam Krammer

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Frankfurt-Knipser
Top-Klubs angeln nach Hütter-Schützling Jovic
Fußball International
Alle im Lottofieber
Was würden Sie mit 14 Millionen Euro machen?
Leseraktionen
Neuen Namen gefunden
Klub der Liste Pilz heißt ab sofort JETZT
Österreich
„Habe Gründe genannt“
Causa Sane: Löw widerspricht seinem Vize-Boss
Fußball International
Kritik an Plänen
FIFA-Ausverkauf? „Infantino schlimmer als Blatter“
Fußball International
„Albtraum“
P. Diddy: Berührende Worte zum Tod von Kim Porter
Video Stars & Society
Milliardär zu Besuch
Kurz und Soros sprachen über Migration und CEU
Österreich
Sieben Siege für Foda
ÖFB-Team war heuer so gut wie seit 36 Jahren nicht
Fußball International
Nations League
„Fest beim Absteiger!“ Holland verhöhnt Deutsche
Fußball International
Flusskreuzfahrt
Städte am Strom - eine Donau-Reise!
Reisen & Urlaub

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.